Wissenschaftsjahr 2013: Demografische Chance

Fraunhofer-Gesellschaft

© shutterstock

Das Wissenschaftsjahr 2013 widmet sich dem demografischen Wandel

Unter dem Motto »Demografische Chance – Wir leben länger. Wir werden weniger. Wir werden vielfältiger.« hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit der Initiative Wissenschaft im Dialog das Wissenschaftsjahr 2013 ausgerufen. Seit Jahrzehnten sinkende Geburtenraten und steigende Lebenserwartung haben dazu geführt, dass Deutschland mittlerweile die älteste Bevölkerung Europas hat. Die zunehmende Alterung stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, bietet aber auch neue Chancen und Handlungsfelder.

Die Fraunhofer-Institute befassen sich in einer Vielzahl von Projekten mit Technologien, die uns helfen, das Leben im Alter selbstbestimmter und angenehmer zu gestalten. Ein großes Themenfeld sind zum Beispiel intelligente Umgebungen (Ambient Assisted Living) oder Personal Health-Systeme sowie begleitende Aktionen wie Nutzerakzeptanz, Usability, Barrierefreiheit und Geschäftsmodellentwicklung.

Projektbeispiele

Zentrum für alternsgerechte Dienstleistungen (ZAD)

Am 19. Juni 2013 haben das Fraunhofer IIS und die FAU Erlangen-Nürnberg mit dem »Zentrum für alternsgerechte Dienstleistungen (ZAD)« in Nürnberg eine zentrale Anlaufstelle eröffnet, die Unternehmen und Privatpersonen zu den Themen Alter(n) und demografische Chance informiert. Für Unternehmen stellt das ZAD individuelle Konzepte und Lösungen für die Produkt- und Dienstleistungsentwicklung und das betriebliche Altersmanagement bereit, während Privatpersonen umfassende Informations-, Beratungs- und Diagnostikangebote, etwa zum Thema Altern und Gedächtnis, vorfinden.

Blog zum Thema demografischer Wandel

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart hat einen Blog zum demografischen Wandel eingerichtet. Klicken sie rein und diskutieren Sie mit!

Social Bookmarks