Presseinformationen

Fraunhofer-Gesellschaft

Wissen, was der Kunde will: Einsatz von E-Mail im Marketing

Täglich surfen Millionen von Nutzern im Netz. Sie stöbern in Social Networks, kaufen in Online-Shops, informieren sich über neue Produkte oder abonnieren Newsletter. Für die Marketing- und Werbestrategen großer Firmen stellt sich hierbei eine wichtige Frage: Wie kann das Unternehmen diese potenziellen Interessenten identifizieren und zu Kunden machen?

Wie kann zudem die Beziehung zu bestehenden Kunden weiter gestärkt werden? Die Lehrbuch-Antwort: Dialogmarketing – eine regelmäßige Kommunikation, die Kunden und Interessenten zur richtigen Zeit mit relevanten Informationen und passenden Angeboten bindet.  

Wie aber lässt sich die passende Information finden, die Relevanz beurteilen und die Passgenauigkeit von Angeboten erhöhen? Hier setzen die Lösungen der artegic AG aus Bonn an. »Wir sind Spezialisten für digitales Dialogmarketing und unterstützen unseren Kunden mit Beratung und ausgefeilten Software-Technologien«, erklärt Dr. Denis Giffeler, Mitglied des Vorstands der artegic. Egal ob es gilt, eine Neuheit zu bewerben, passende Informationen zu den Produkten bereitzustellen oder einfach die Zufriedenheit abzufragen – mit Dialogmarketing intensiviert das Unternehmen die Kundenbeziehung und macht sie für beide Seiten profitabler. »Dabei nutzen wir eine automatisierte Kommunikation über Online-Kanäle wie E-Mail, RSS, Social-Networks oder Mobil, messen zugleich die Wahrnehmung der Empfänger und verbessern durch Analysemethoden so kontinuierlich die Beziehung Kunde-Unternehmen«, ergänzt Vorstandskollege Stefan von Lieven.  

Die Ziele sind dabei je nach Branche individuell. Es kann um passende Angebote im E-Commerce gehen, um Vermittlung von Leerplätzen im Flugbetrieb einer Airline oder um die Identifikation von Meinungsführern im Kontext von Markenartikeln. Im Einsatz ist dabei die ELAINE Online Direct Marketing Technologie, die bereits von Unternehmen wie RTL, Siemens Healthcare, apetito, SCHLECKER sowie von den Bundesministerien für Finanzen und der Justiz genutzt wird. Die artegic AG mit rund 40 Mitarbeitern ist führender deutscher Spezialanbieter  von Standard-Software im Bereich E-Mail- und RSS-Marketing.

In einer aktuellen Studie haben die Kommunikationsexperten herausgefunden, dass mit 46 Prozent immer noch verhältnismäßig wenig deutsche Top-Unternehmen der Industrie die Möglichkeiten von E-Mail-Marketing nutzen. Mehr als die Hälfte verzichten außerdem komplett auf eine statistische Auswertung. »Wertvolles Potenzial,« so Giffeler, »wird hier unnötig verschwendet.«

Das 2005 zur Aktiengesellschaft artegic umfirmierte Unternehmen wurde bereits 1994 aus der Abteilung Wissenstransfer des Instituts für Technologietransfer gegründet. Letzteres gehörte damals noch zur Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung GMD welche zunächst in das Forschungszentrum für Informationstechnik GmbH umbenannt und später in die Fraunhofer-Gesellschaft eingegliedert wurde.  

 

Die vollständige Studie zum Einsatz von E-Mail Marketing in Industrie-Unternehmen finden Sie kostenlos zum Download unter www.artegic.de/industrie-studie.

Social Bookmarks