Gesundheit und Umwelt – Implantate, Prothetik

Fallen Teile des Organismus aus, müssen sie nach Möglichkeit ersetzt werden. Die Forschung bringt hierzu erstaunliche Ergebnisse zustande: Zahnersatz wird computergesteuert maßgefertigt, Implantate können wie eine Hornhaut aus Kunststoff auf Dauer die Sehkraft wiederherstellen, künstliche Gliedmaßen erreichen heute eine beeindruckende Funktionalität, und bioresorbierbare Materialien werden nach ihrer Nutzzeit planmäßig vom Körper wieder aufgelöst.

Gesundheit und Umwelt

Referenzprojekte – Implantate, Prothetik

Fraunhofer-Leitprojekt »Theranostische Implantate«

Theranostische Implantate

Im Fraunhofer-Leitprojekt »Theranostische Implantate« arbeiten Fraunhofer-Forscher an intelligenten Implantaten, die Diagnostik und Therapie in einem medizintechnischen Produkt vereinen. Zu diesem Zweck entwickeln sie drei Demonstratoren: eine smarte Hüftgelenksprothese, ein Sensorimplantat sowie eine myoelektrische Handprothesensteuerung.

mehr Info

Ultraschall versorgt aktive Implantate drahtlos mit Energie

Aktive Implantate sind in der Lage, bestimmte Körperfunktionen eines erkrankten Menschen zu unterstützen und Funktionsstörungen zu kompensieren. Die Energieversorgung aktiver Implantate ist jedoch seit Jahren ein grundsätzliches Problem. Jetzt haben Fraunhofer-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen Demonstrator entwickelt, der aktive Implantate drahtlos via Ultraschall mit Energie versorgt. 

VascuBone – Ein Baukasten für maßgeschneiderte vaskularisierte Knochenimplantate

Erfolgreicher Abschluss des vom Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB koordinierten EU-Projekts VascuBone. Im Würzburger Congress Centrum trafen sich Ende März die Beteiligten des internationalen Forschungskonsortiums, um die Ergebnisse aus fünf Jahren Projektarbeit zu besprechen. Im Mittelpunkt stand dabei die neu entwickelte VascuBone-»Toolbox«, die neuartige, individualisierte Knochenimplantate ermöglicht.

Mit Generativer Fertigung Implantate, Prothesen und Knochen maßgeschneidert herstellen

Schicht für Schicht aufgebaut: Teilnachbildung eines menschlichen Kieferknochens
© Britta Pohl / Fraunhofer IFAM

Schicht für Schicht aufgebaut: Teilnachbildung eines menschlichen Kieferknochens

In der Medizintechnik ist die Generative Fertigung in einigen Bereichen, wie etwa in der Dentaltechnik nicht mehr wegzudenken. Aber auch Implantate, Prothesen, Knochen lassen sich mit diesen Rapid-Technologien maßgeschneidert anfertigen.

mehr Info

Fraunhofer-Verbund Life Sciences

Im Fraunhofer-Verbund Life Sciences sind die biologischen, biomedizinischen, pharmakologischen, toxikologischen und lebensmitteltechnologischen Kompetenzen der Fraunhofer-Gesellschaft gebündelt.