Mobilität und Transport – Mobilitätsforschung

Durch Klimawandel und Ressourcenknappheit haben heute viele Menschen das Bedürfnis, ihr Leben bewusster und nachhaltiger zu gestalten. Veränderte Lebensstile, neue Technologien oder Umweltverschmutzung erfordern neue Mobilitätslösungen. Fraunhofer analysiert und bewertet die Trends in der Mobilitäts- und Verkehrsentwicklung mit Blick in die Zukunft.

Mobilität und Transport

Referenzprojekte – Mobilitätsforschung

Jedem Fahrer das passende Fahrzeug

Datenlogger optimiert Mobilitätsszenarien

© Foto Fraunhofer ICT

Der Datenlogger der Projektgruppe Neue Antriebssysteme NAS hilft beim Entwickeln neuer Hybrid- und Elektrofahrzeuge und zudem steigert er die Effizienz von Fahrzeugflotten.

Die Energiewende in der Mobilität umzusetzen, ist eine vielschichtige Aufgabe. Während die Autohersteller sparsamere Verbrennungsmotoren und alternative Antriebssysteme entwickeln, arbeiten Forschungseinrichtungen und Unternehmen daran, die Nutzung der Fahrzeuge effizienter zu gestalten. Ein neuer Datenlogger von Fraunhofer-Forschern erfasst zugleich Fahrzeugdaten von Verbrennungsmotoren, elektrischen Antrieben, externen Sensoren sowie Positionsdaten und ermöglicht es, neue Hybrid- und Elektrofahrzeuge zu entwickeln.

  • Datenlogger der Projektgruppe »Neue Antriebssysteme NAS« in Karlsruhe erfasst Betriebsdaten von Fahrzeugen und ermittelt Nutzungsprofile.
  • Verschiedene Nutzungsszenarien senken die Betriebskosten von Fahrzeugflotten.
  • Einbau und Inbetriebnahme des Systems unkompliziert.
 

Gemeinschaftlich-e-Mobilität: Fahrzeuge, Daten und Infrastruktur GeMo

Übermorgen-Projekte

Autos nicht kaufen, sondern teilen – Car-Sharing gibt es in vielen Großstädten. In der elektromobilen Zukunft nutzen die Städter viele Fahrzeuge und die Infrastruktur gemeinschaftlich, so die Idee von Fraunhofer-Forschern. Im Übermorgen-Projekt »Gemeinschaftlich-e-Mobilität: Fahrzeuge, Daten und Infrastruktur«, kurz GeMo, arbeiten Forscher daran, diese Vision zu realisieren.

mehr Info

Sind eine Million Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen bis 2020 erreichbar?

Ob das Ziel von einer Million Elektrofahrzeugen bis 2020 in Deutschland erreicht wird, ist eine viel diskutierte Frage. Die Ergebnisse der aktuellen Studie »Markthochlaufszenarien für Elektrofahrzeuge« des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI im Auftrag der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) und der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) erläutern die Komplexität der Sachlage.

mehr Info

Fraunhofer Mobility

Fraunhofer Mobility ist ein interdisziplinärer Verbund von Fraunhofer-Instituten der die Kompetenzen von Fraunhofer für die Mobilitätswende bündelt.