Fraunhofer-Leitprojekt Quantum Methods for Advanced Imaging Solutions (QUILT)

Quantenoptische Anwendungsforschung

Die Entdeckung der Quantenmechanik ist einer der folgenreichsten Errungenschaften der Menschheit. Sie ist gleichermaßen Zugang zur Welt von Molekülen, Atomen und subatomaren Bausteinen wie zur Makrowelt von Sternen und Galaxien. Die technologische und gesellschaftliche Entwicklung unserer Zivilisation ist undenkbar ohne die Anwendungen der Quantenphysik: Milliarden elektronischer Transistoren durchdringen Lebens- und Arbeitswelten, ob als Computer, Smartphones aber auch als Steuersysteme moderner Autos und unscheinbarer Küchengeräte. Unzählige Photonen und Optiken vernetzen unsere Welt bis in den letzten Winkel. Die Quantenphysik ist die Basis vieler moderner Technologien. So ist die erste Generation der Quantentechnologien etwa die Grundlage von Halbleiter- und Lasertechnik.

Basierend auf der Beeinflussung individueller Quantensysteme ist seit einigen Jahren eine zweite Generation von Quantentechnologien im Entstehen. Wissenschaftler sprechen von der »zweiten Quantenrevolution«, die disruptive Veränderungen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft nach sich ziehen wird.

Ein radikal neues Paradigma rückt in den Fokus der Quantenphysik: wurden bisher Eigenschaften kollektiver Quantensysteme genutzt, können nun einzelne Quantenzustände präpariert, gesteuert und genutzt werden. »Schrödingers Katze« hat sich vom Gedankenexperiment zur aufregenden und anwendbaren Realität entwickelt.

Insbesondere im Bereich des Quantenimaging ist die Fraunhofer-Gesellschaft mit ihren Instituten und Partnern aus Wissenschaft und Industrie exzellent aufgestellt, diese Revolution proaktiv zu gestalten.

Das Leitprojekt QUILT bündelt hervorragende wissenschaftliche Expertise, Technologieplattformen und große Marktkenntnis von sechs Fraunhofer-Instituten mit der wissenschaftlichen Exzellenz weltweit führender quantentechnologischer Einrichtungen wie dem Institut für Quantenoptik und Quanteninformation (IQOQI) der österreichische Akademie der Wissenschaften und dem Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts (MPG MPL).

In engster Zusammenarbeit mit den weltweit besten Forschungsgruppen aus dem Bereich des Quantenimaging ist es die Mission des QULIT-Konsortiums

  1. Originäre wissenschaftliche Beiträge zu drei Forschungsdomänen des Quantum Imagings zu liefern und den Gestaltungsanspruch der Fraunhofer-Gesellschaft in diesem Zukunftsfeld durch fünf exzellente Leitexperimente zu untermauern.

  2. Die hervorragenden Technologieplattformen seiner Partner so zu vernetzen und zu adaptieren, dass es Technologieführerschaft in vier Quanten-Schlüsseltechnologien erreicht und diese in direkt verwertbare Quanten-Schlüssellösungen überführt.

  3. Die Quantentechnologien als interdisziplinäres Exzellenzfeld in der Fraunhofer-Gesellschaft zu etablieren und dieses in einem offenen und lebendigen Forscherkolleg zu verankern.

  4. Die Fraunhofer-Gesellschaft zum wichtigsten Player in der quantenoptischen Anwendungsforschung zur machen, ihr eine starke Präsenz in allen wichtigen Förderinitiativen zu sichern, neue Anwendungsfelder zu erschließen und innovative Lösungen mit Quanten für globale Industrien zu entwickeln.

Projektkoordination QUILT

Contact Press / Media

Prof. Dr. Andreas Tünnermann

Institutsleiter

Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF
Albert-Einstein-Str. 7
07745 Jena

Telefon +49 3641 807-201

Fax +49 3641 807-600

Contact Press / Media

Prof. Dr. Karsten Buse

Institutsleiter

Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM
Heidenhofstr. 8
79110 Freiburg

Telefon +49 761 8857-111

Fax +49 761 8857-234