Fraunhofer-Allianz AdvanCer

Durch den Einsatz von Hochleistungskeramik in bestehenden und neuen Systemen werden bisher unerreichte Kombinationen von mechanischen, elektrischen, thermischen und chemischen Eigenschaften möglich. Davon zeugen innovative Anwendungen aus der Energietechnik, dem Maschinen- und Anlagenbau oder der Medizintechnik, wie z. B. Batterien, Wälzlager und Implantate.

 

Entlang der gesamten Wertschöpfungskette reicht das Forschungsspektrum von der Modellierung und Simulation, über die anwendungsorientierte Entwicklung von Werkstoffen, Fertigungsprozessen und Bearbeitungstechnologien bis hin zur Bauteilcharakterisierung, Bewertung und zerstörungsfreien Prüfung unter Einsatzbedingungen.

 

Mit der Fraunhofer-Allianz AdvanCer haben sich die beteiligten Fraunhofer-Institute IWM, ISC/HTL, IPK und IKTS das Ziel gesetzt, ihre vielfältigen Kompetenzen noch enger zu bündeln und gezielt auf neue, innovative Systemlösungen auszurichten. Zusätzlich zu Angeboten aus Forschung und Entwicklung bietet die Fraunhofer-Allianz AdvanCer Beratungs- und Transferleistungen für Hersteller- und Anwenderfirmen an.

Geschäftsfelder

  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Chemische Verfahrenstechnik
  • Medizintechnik
  • Automobilbau
  • Umwelt- und Energietechnik