Fraunhofer in den USA

Fraunhofer USA Center for Laser Applications CLA

Kooperationspartner des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Das Fraunhofer Center for Laser Applications CLA arbeitet an der Entwicklung und Implementierung neuer Strahlquellen und Laser-Technologie-Anwendungen, fokusiert auf Mikro-Materialbearbeitung für das gesamte Spektrum des Schneidens, Schweißens und der Oberflächenbehandlung. In Partnerschaft mit der University of Michigan werden neuartige Hochleistungsfaserlaser entwickelt und in Zusammenarbeit mit der Wayne State University bilden implantierte Neurostimulatoren den Schwerpunkt der Entwicklungsaktivitäten. 

Das Fraunhofer CLA bietet ein umfassendes Service-Angebot in folgenden Bereichen: Prozessentwicklung mit Schwerpunkt auf Fügeverfahren ungleicher metallischer und nichtmetallischer Werkstoffe, Komponenten- und Systemkonstruktion sowie Prototypenbau, Qualitätssicherung, Extended Enterprise (Übernahme von Aufgaben im Rahmen des Extended Enterprise [Einbindung in die Kundenprozesskette]), Beratung, Ausbildung und Schulung. 

Das Fraunhofer Center spielt eine führende Rolle, wenn es darum geht, die Brillianz von Hochleistungsdiodenlasern zu optimieren und die Technologie zu einem konkurrenzfähigen Produktionswerkzeug auf dem US-Markt zu machen. Das Fraunhofer CLA hat Spezialoptiken für Roboter-geführtes Remote-Schweißen mit Lasern bis zu 10 kW Leistung entwickelt und gilt als das führende Anwendungszentrum für US-amerikanische Lieferanten. Weitere Aktivitäten liegen in folgenden Bereichen: Schweißen von Kupfer, Aluminium, Nickel und Glas, Kunststofffügen, Oberflächenhärtung und -strukturierung sowie der Überwachung und Kontrolle der Schweißqualität.