FAQ zum dualen Studium

Zugangsvoraussetzung für ein duales Studium an der DHBW ist die allgemeine Hochschulreife bzw. die fachgebundene Hochschulreife. Mit Fachhochschulreife ebenso wie für beruflich Qualifizierte gelten gesonderte Zulassungsbedingungen, die Sie bei der Hochschule erfragen können.

An den Fachhochschulen, den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften sowie der Berufsakademie Sachsen ist die Fachhochschulreife ausreichend für die Zulassung zum Studium.

Fraunhofer bietet derzeit vorwiegend praxisintegrierende duale Studiengänge an. Praxisintegrierende duale Studiengänge verbinden das Studium mit regelmäßigen Praxisphasen im Unternehmen. Das Studium ist eng mit der praktischen Ausbildung im Betrieb verzahnt, d. h. zwischen den Lehrveranstaltungen an der Hochschule und den praktischen Phasen im Unternehmen besteht ein inhaltlicher Bezug. Sie erwerben einen Abschluss: Den Bachelor an der Hochschule.

Die Studiendauer der von uns angebotenen Studiengänge beträgt in der Regel sechs Semester (3 Jahre).

Bitte informieren Sie sich zu den von Ihnen gewünschten dualen Studiengängen auch über die Webseiten der jeweiligen Hochschule. Zu jedem von uns angebotenen Studiengang haben wir die zugehörende Hochschule benannt.

Die Fraunhofer-Gesellschaft bezahlt Studierenden an der DHBW an allen Standorten in Deutschland eine Vergütung gemäß TVAöD. Bei dualen Studiengängen  mit einem geringeren Praxisanteil erhalten Sie bei Fraunhofer einen HIWI- oder Praktikantenvertrag.

Bitte erkundigen Sie sich beim gewünschten Institut zu den Vergütungsregelungen.

Die Betreuer und Betreuerinnen der dualen Studiengänge bei Fraunhofer sind in der Regel als Wissenschaftler/innen in Forschungsbereichen oder Akademiker/innen in der Verwaltung tätig und arbeiten selbst mitten im Geschehen. Sie zeichnen sich durch hohe Fachkenntnis und weitreichende Erfahrung aus. Neben den praktischen Fertigkeiten vermitteln sie Ihnen die nötige Theorie, ergänzend zu den Vorlesungen an der Hochschule. Auch überfachliche Qualifikationen haben ihren Platz, die sogenannten »Soft Skills«. Neben den Professoren und Professorinnen lehren an den Hochschulen auch Experten und Expertinnen aus Unternehmen.

Von Beginn an sind Sie in spannende Forschungsaufgaben eingebunden und haben Ihren Anteil an den Ergebnissen.

An den Hochschulen vor Ort erwarten Sie kleine Seminargruppen mit selten mehr als 30 Studierenden. Das erlaubt eine intensive Betreuung und sorgt für eine angenehme, persönliche Studienatmosphäre abseits von überfüllten Hörsälen.

Jedes Jahr  werden die besten Studienabschlüsse der dual Studierenden im Rahmen der »Ehrung der Besten«  in der Zentrale in München durch den Personalvorstand von Fraunhofer ausgezeichnet. Die Feierlichkeiten beginnen bereits am Tag zuvor mit einem gemeinsamen Event.

Ein erfolgreiches duales Studium bei Fraunhofer ist eine hervorragende Basis für ihre weitere berufliche Entwicklung: zum Beispiel in einem Institut oder Verwaltungsstandort der Fraunhofer-Gesellschaft oder entsprechend Ihrem Studienabschluss in unterschiedlichen Unternehmen und Branchen. Auf den Bachelor folgend können Sie in einem Masterstudium den Master ergänzen.

Die Stellenausschreibungen für duale Studiengänge finden Sie unter www.fraunhofer.de/bewerben. Über die Stellenausschreibung können Sie sich direkt online bei den ausbildenden Instituten bewerben. Oder Sie senden eine schriftliche Bewerbung an die Adresse des jeweiligen Fraunhofer-Instituts. Sollte im Moment nicht Ihr passendes Studiums dabei sein, fragen Sie bitte beim jeweiligen Institut nach, ob eine Ausschreibung geplant ist oder bewerben Sie sich initiativ. Da jedes Institut selbständig ist, suchen sie ihre dual Studierenden selbst aus.

Die Institute können Ihnen auf Anfrage mitteilen, wie der Bewerbungsprozess aussieht.

Welche Dokumente werden benötigt?

  • Bewerbungsanschreiben mit vollständiger Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Angabe Ihrer Schulabschlüsse,  Sprachkenntnisse und Interessen
  • Kopien des Zeugnisses zum Erwerb der allgemeinen oder fachgebunden Hochschulreife (Beglaubigung ist nicht nötig)

Wie geht es danach weiter?

Ihre Bewerbung senden Sie gezielt an die Institute bzw. Verwaltungsstandorte, die für Sie in Frage kommen. Diese prüfen Ihre Bewerbung und treten dann mit Ihnen in Kontakt.

Weitere Fragen?

Fragen zu den einzelnen dualen Studiengängen und zum Bewerbungsverfahren beantworten Ihnen die Ansprechpartner der ausbildenden Fraunhofer-Institute (blauer Kasten). Für allgemeine Fragen steht Ihnen als Ansprechpartnerin der Fraunhofer-Personalentwicklung unsere Referentin für Ausbildung und duale Studiengänge Heike König gerne zur Verfügung (unter Kontakt).

 

Welche Fraunhofer-Institute bieten duale Studiengänge an?

Unsere dualen Studiengänge bilden die Bandbreite der Aktivitäten von Fraunhofer ab. Hier finden Sie alle angebotenen Studiengänge auf einen Blick und die Fraunhofer-Standorte in ihrer Nähe.