Pressemappe zur ILA Berlin Air Show 2016

Auf der ILA 2016 zeigen 16 Fraunhofer-Institute sowie die Fraunhofer-Allianz Space neue Technologien für Luft und Raumfahrt. Das Spektrum reicht von Fertigungstechnologien für Turbinen über Leistungselektronik bis hin zu optischen Technologien für Spektroskopie. Darunter auch Technologien aus dem EU-Projekt Clean Sky, an dem die Fraunhofer-Gesellschaft beteiligt ist. Mit Clean Sky sollen neue, bahnbrechende Technologien entwickelt werden, die die Umwelteinflüsse durch die zivile und gewerbliche Luftfahrt verbessern.

Mit der Fraunhofer-Allianz Space bündeln die Institute ihre technologischen Kompetenzen, um der Raumfahrt-Industrie und Zuwendungsgebern wie der ESA oder der Europäischen Kommission einen zentralen Ansprechpartner zu bieten.

Presseinformationen

 

Treibhausgase aus dem Weltraum erfassen

Weltraumbehörden untersuchen das Ausmaß der Treibhausgase in der Luft via Prismen und Gittern in Satelliten. Eine neue Technologie ermöglicht es nun, beide Komponenten weltraumtauglich miteinander zu verbinden. Hierdurch wird eine neue Qualitätsstufe für spektrale Auflösung erreicht.

 

Kosten senken: Großes Potenzial in der Blisk-Fertigung

Fraunhofer-Forscher haben unterschiedliche Prozessketten für die Blisk-Fertigung untersucht und in einer Vergleichsstudie drastische Einsparpotenziale identifiziert. Grund genug, sich künftig mit der Weiterentwicklung entsprechend innovativer Verfahren zu befassen, um sie langfristig in der Serienfertigung anzuwenden.

 

Schichten des Fraunhofer IST beobachten die Erde

Hohlleiter aus metallisiertem kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) wurden am Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST beschichten und bilden die Basis für die Antenne des Erdbeobachtungssatelliten Sentinel 1B. Dieser soll Daten für die Umwelt- und Klimafolgeforschung sammeln. 

 

Optiken aus Jena für die Raumfahrt

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte
Optik und Feinmechanik IOF zeigt Freiform- und Metalloptiken für die Weltraumforschung.

 

Lösungen für mehr Nachhaltigkeit in der Luftfahrt

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP arbeiten mit weiteren Fraunhofer-Instituten sowie Industriepartnern an einzigartigen Testanlagen und intelligenten Software-Tools für modernere Technik in Flugzeugen. Aktuelle Entwicklungen präsentieren die Wissenschaftler auf der ILA.