Fraunhofer auf der Messe K 2019

Fraunhofer stellt auf der Messe K vom 16. – 23. Oktober 2019 in Düsseldorf seine Forschungsergebnisse vor. Den Gemeinschaftsstand finden Sie in:

  • Halle 7, Stand SC01

Presserundgang   

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 14.30 – 15.00 Uhr, in Halle 7, Stand SC01

Anschließend haben Sie die Gelegenheit, mit den Fachexpertinnen und -experten der verschiedenen Fraunhofer-Institute über innovative Technologien, Marktpotentiale und die Bedarfe der Industrie zu sprechen.

 

Presseinformationen

 

Nachhaltig und effizient – Impulse für die Kunststoffindustrie

Auf der weltweit führenden Branchenmesse »K« präsentieren elf Fraunhofer-Institute innovative, nachhaltige und effiziente Ansätze, Lösungen und Entwicklungen für die Kunststoffverarbeitung – vom 16. bis 23. Oktober am Stand SC01 in Halle 7.

Neue Generation von Stabilisatoren für hochwertige Polyolefin-Rezyklate

Ein Thema rückt in jüngster Zeit immer tiefer in das Bewusstsein vieler Menschen: Der Umgang mit Altkunststoffen. Klar ist, die energetisch günstigste und umweltfreundlichste Option dafür ist das werkstoffliche Recycling. Allerdings weisen Kunststoffe, wenn sie oft viele Jahre ihre Funktion erfüllt haben, Vorschädigungen durch Umwelteinflüsse wie Oxidation und Photooxidation auf.

 

Meilenstein in der Entwicklung neuer Werkstoffsysteme

Die große Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten macht klassische Faserverbund-Werkstoffe in der Produktion beliebt – trotz relativ hohem Herstellungs- und Entsorgungsaufwand. Diese Nachteile vermeidet der neue selbstverstärkte Verbundwerkstoff aus Polyactid (PLA).

 

Biobasierte Carbonfasern – Nachhaltige Hochleistung für den Leichtbau

Fraunhofer LBF und BAM entwickeln schnelleres Verfahren für flammgeschützte Kunststoffe

Viele moderne Kunststoffmaterialien kommen heute nicht ohne einen additiven Flammschutz aus. Wie sich dieses Ziel schneller umsetzen lässt, das haben jetzt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF und der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) gezeigt.

 

Zirkuläre Kunststoffwirtschaft: Für Kunststoffe läuft es rund

Wie ein Kunststoff beschaffen sein muss, damit er kreislauffähig, schnell und rückstandlos abbaubar wird oder im besten Fall nicht in die Umwelt gelangt, ist Thema des Fraunhofer Cluster of Excellence »Circular Plastics Economy«.

 

Fraunhofer WKI präsentiert Gemüsebehälter aus naturfaserverstärktem Kunststoff

Auf der K 2019 zeigen die Forschenden des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI Gemüsebehälter, die aus bis zu 25 Prozent Holzfasern bestehen.

Optimiertes Spritzgusswerkzeug stellt kurzfaserverstärkte Platten für unidirektionale Probekörper her

Wie lassen sich die mechanischen Eigenschaften eines Werkstoffes bestmöglich ausnutzen? Diese Frage haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF mit einem optimierten Spritzgusswerkzeug beantwortet.

 

Polyamide aus Terpenen

Mit einem neuen, jüngst patentierten Verfahren entwickelt das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB neue Polyamide aus dem Terpen 3-Caren, einem Reststoff der Zellstoffherstellung.

 

Fraunhofer FHR zeigt Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten

Auf der K 2019 demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich.