Pressemappe zur CeBIT 2017

Fraunhofer stellt auf der CeBIT vom 20. bis 24. März 2017 in Hannover aktuelle Forschungsprojekte rund um die Themen Maschinelles Lernen, Internet of Things und Cybersicherheit vor. Unseren Gemeinschaftsstand finden Sie in:

Halle 6, Stand B 36

 

Fraunhofer-Pressegespräch »Gain New Ground«   

 

Montag, 20. März 2017, 15.30 - 16.30 Uhr, am Stand B36 in Halle 6

mit

Prof. Reimund Neugebauer
Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft

Prof. Stefan Wrobel
Leiter Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

sowie Elevator Pitches zu neuen Fraunhofer-Projekten aus den Bereichen maschinelles Lernen, Internet of Things und Virtual Reality

 

Fraunhofer Technologie-Briefings

 

Dienstag, 21. März 2017: Cybersicherheit

10.00 - 11.30 Uhr           

Sicher in die digitale Zukunft: Einblicke in die Cybersicherheitsforschung mit Mythbusting, Kurzvorstellungen aktueller Projekte und Kompaktworkshops (Fraunhofer-Verbund IuK)

14.00 - 15.00 Uhr            

Wie sicher sind Sie gegen Cyberangriffe gerüstet? Lernlabor Cybersicherheit (Fraunhofer Academy)

15.00 - 16.00 Uhr            

Hacking for fun and profession: Wie man Hobby und Karriere verbindet. (Fraunhofer Recruiting)

16.00 - 17.00 Uhr            

Fraunhofer-Alumni-Veranstaltung (mit Einladung)

17.00 - 19.00 Uhr            

Fraunhofer Spin-off Night und Pitches (Fraunhofer Venture Group)

 

Mittwoch, 22. März 2017: The Virtual Reality Experience for IoT-Applications

10.00 - 10.30 Uhr            

Neues aus dem Industrial Data Space

14.00 - 14.20 Uhr            

Holodeck 4.0 − VR für Industrieanwendungen und Gaming (Fraunhofer IIS)

14.20 - 14.40 Uhr            

Benchmark-Technologien für VR (Fraunhofer HHI)

14.40 - 15.00 Uhr            

Virtual Reality für jedes Unternehmen mit Live-Demo (Fraunhofer IGD)

15.00 - 15:15 Uhr            

Paneldiskussion: Virtual Reality − Discover the Dimensions of IoT

17.00 - 18.30 Uhr            

Youkoso! − Fraunhofer welcomes JAPAN: Fraunhofer in Japan, Vorstellung von Gemeinschaftsprojekten, Get-together & Networking (Fraunhofer IESE, nur mit Einladung)

 

Presseinformationen zur CeBIT 2017

 

CeBIT 2017: Virtual Reality als neues Potential für Industrie 4.0

Virtual Reality ist einer der Schlüssel für Industrie 4.0. Das Fraunhofer IGD zeigt seine Lösungen auf der CeBIT 2017 in Hannover.

 

Fraunhofer veröffentlicht Augmented-Reality-Technologie für Entwickler von Smartphone- und HoloLens-Anwendungen

 

Drahtlose Sensor-Systeme sorgen für Nachschub bei Seife & Co

Waschräume gehören zu den wartungsintensivsten Räumen in Unternehmen. Eine neue Fraunhofer-Technik sorgt nun dafür, dass der Füllstand von Seifenspendern, Handtuchrollen oder Toilettenpapierhaltern vollautomatisch überwacht und an das Reinigungspersonal gemeldet wird.

 

Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

Automatisierte Fahrzeuge müssen Verkehrszeichen zuverlässig erkennen können. Bisherige Systeme haben jedoch Probleme, eine komplexe Verkehrsführung mit unterschiedlichen Informationen zu Geschwindigkeit oder Spurenverlauf zu verstehen. Fraunhofer-Forscher entwickeln Technologien zur Echtzeitinterpretation solcher Hinweisschilder, über die sie auf der CeBIT in Hannover vom 20. bis 24. März 2017 informieren (Halle 6, Stand B36).

 

Komplexe 3D-Daten auf allen Geräten

Eine neue webbasierte Softwareplattform bringt die Visualisierung von 3DDaten schnell auf jedes Endgerät und optimiert dadurch unter anderem auch den Einsatz von Virtual Reality und Augmented Reality in der Industrie. Damit sind Fraunhofer-Forscher dem Ideal des »Any Data on any Device« ein großes Stück nähergekommen.

 

Dem Computer beim Denken zuschauen

Neuronale Netze werden heute häufig für die Analyse komplexer Daten
eingesetzt – zum Beispiel um in genetischen Informationen Hinweise auf Krankheiten zu entdecken. Fraunhofer-Forscher haben eine Software entwickelt, mit der sie in die Black Boxes hineinschauen und deren Arbeitsweise analysieren können. Auf der CeBIT in Hannover stellen die Forscher ihre Software vom 20. bis 24. März 2017 vor (Halle 6, Stand B 36).

 

CeBIT 2017: IND²UCE – Bestimmen Sie selbst, was mit Ihren Daten passiert!

Das Fraunhofer IESE zeigt in Hannover, wie man mit der IND²UCE-Technologie sensible Kundendaten nutzen kann und sie gleichzeitig vor Missbrauch schützt.

CeBIT 2017: Big Data und Machine Learning für intelligente Produkte und Geschäftsmodelle

Wenn Maschinen autonom auf Autobahnen, in Fabriken oder Unternehmen eingesetzt werden sollen, müssen sie nicht nur auf Basis von starren Programmen agieren können, sondern durch Erfahrung lernen. Die Experten des Fraunhofer IAIS präsentieren auf der CeBIT vom 20. bis 24. März 2017 in Hannover Technologien, die durch die Kombination von maschinellen Lernverfahren und semantischen Technologien neue intelligente Produkte sowie innovative Geschäftsmodelle ermöglichen.