Ehrenzeichen der Fraunhofer-Gesellschaft

Auszeichnungen für Verdienste um die Fraunhofer-Gesellschaft

Persönlichkeiten, die sich um die Fraunhofer-Gesellschaft besonders verdient machen, erhalten für ihr Engagement Ehrenzeichen. Es können Fraunhofer-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter und Personen außerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft und gewürdigt werden. Die Ehrenzeichen werden in folgenden Stufen vergeben:

Der Fraunhofer

Seit 2006 wird die 15 Zentimeter große Skulptur aus Aluminiumguss, die den patinierten und ziselierten Kopf Joseph von Fraunhofers zeigt, als höchste Ehrung der Fraunhofer-Gesellschaft für außergewöhnliche und nachhaltige Verdienste verliehen.

Fraunhofer-Münze

König Ludwig der Erste von Bayern prägte nach dem Tod Joseph von Fraunhofers und Georg von Reichenbachs zu deren Gedenken eine Münze. 1986 ließ die Fraunhofer-Gesellschaft die historische Fraunhofer-Münze in limitierter Auflage nachprägen und ehrt seitdem Personen, die sich herausragend um die Fraunhofer-Gesellschaft verdient gemacht haben.

Fraunhofer-Medaille

Die Fraunhofer-Medaille wurde am 6. März 1987 anlässlich des 200. Geburtstages von Joseph von Fraunhofer entworfen. Die Vorderseite ziert das Portrait Fraunhofers, die Rückseite eine Ansicht seiner Geburtsstadt Straubing. Die Medaille ehrt hiermit Personen, die sich um die Fraunhofer-Gesellschaft besonders verdient gemacht haben.

Fraunhofer-Taler

Seit 2007 ergänzt der Fraunhofer-Taler die Bandbreite der Ehrenzeichen zur Würdigung für Verdienste für die Fraunhofer-Gesellschaft. Der Taler besteht aus Porzellan und wird i.d.R. an verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verliehen.