Fraunhofer-Forscher entwickeln neue SmartTV-Anwendungen, um Inhalte jederzeit, vernetzt und geräteunabhängig zu nutzen.

Gesellschaft

Wissenschaft im Dialog und im engen Austausch mit der Gesellschaft

Um gesellschaftliche Bedarfe in unsere Forschung aufzunehmen und unsere Forschungsergebnisse gesellschaftlich wirksam zu machen, treten wir verstärkt in den Dialog mit gesellschaftlichen Vertretern. Die vermehrte Einbindung der Gesellschaft in Forschungsprozesse eröffnet Chancen für neue Impulse für die Wissenschaft. Ebenso soll ein proaktiver Wissenstransfer in die Politik direkt zur Verbesserung der politischen Entscheidungsgrundlage beitragen. Darüber hinaus engagieren wir uns im Bildungsbereich mit Nachwuchsprogrammen entlang der gesamten Bildungskette sowie aktuell für die Integration von Flüchtlingen in den wissenschaftlichen Arbeitsmarkt. Auch die gesellschaftlichen Herausforderungen in Entwicklungs- und Schwellenländern, zu deren Lösung Forschung einen Beitrag leisten kann, rücken in den Fokus. Im Berichtszeitraum haben wir begonnen, Kooperationen für Entwicklungszusammenarbeit sowie Forschung für Entwicklung als Geschäftsfeld weiter auszubauen. 

Dialog mit der Gesellschaft

Austausch mit und Partizipation von gesellschaftlichen Vertretern fördern

Expertise für die Politik

Verbesserung der politischen Entscheidungsgrundlage durch wissenschaftliche Expertise

Gesellschaftliches Engagement

Junge Menschen für Forschung begeistern und Engagement für Integration zeigen

Forschung für Entwicklungs- und Schwellenländer

Erfolgreiche Entwicklungszusammenarbeit braucht Forschung

Kooperationen für Entwicklungs-Zusammenarbeit

Zusammenarbeit mit Entwicklungsorganisationen und internationaler Wissenstransfer