Ziele und Maßnahmen

Die nachfolgenden Ziele und Maßnahmen beziehen sich auf die Fraunhofer-Gesellschaft als Gesamtorganisation. Sie finden in der folgenden Liste sowohl die Fortschreibung der im Fraunhofer-Nachhaltigkeitsbericht 2013 kommunizierten Ziele und Maßnahmen mit aktuellem Umsetzungsstatus als auch neue Zielsetzungen.

 

Legende

→ → →      Umsetzung noch nicht gestartet
√  → →       Umsetzung gestartet             
√   √  →       Umsetzung fortgeschritten
√   √   √       Umsetzung abgeschlossen
Anmerkung: Der Status sämtlicher Maßnahmen bezieht sich auf September 2016.

Verantwortung

Ziel

Maßnahme

Status

Termin

Umsetzung des 2016 neu entwickelten Leitbilds auf Institutsebene

Leitfaden für eine strukturierte Integration des Leitbilds als Ergebnis einer Diskussion an drei Pilotinstituten mit dem Ziel einer institutsspezifischen Konkretisierung

√ →→

2016

Förderung des Bewusstseins für die ethische Verantwortung jedes einzelnen Mitarbeitenden

  • Integration von »Wissenschaftsverantwortung und Ethik« in ausgewählte Qualifizierungsmaßnahmen
  • Interne Kommunikations- und Sensibilisierungsmaßnahmen und Beratungsangebote

→→→

2017

Weiterentwicklung der strukturellen Rahmenbedingungen für ethisch verantwortbare Forschung

Implementierung einer Fraunhofer-weiten Roadmap zu »Wissenschaftsverantwortung und Ethik« im Rahmen des EU-geförderten Projekts JERRI

→→→

2019

Handlungsorientierung und Verhalten im Arbeitsalltag

Neuerstellung des internen Verhaltenskodexes und der »Erklärungen gegenüber Dritten«

√ √ →

2016

Überarbeitung des Meldewesens

Analyse bestehender Meldelinien und Ableitung von Maßnahmen zur Optimierung des Meldewesens

√ →→

2017

Förderung einer Kultur der wissenschaftlichen Integrität an den Instituten

Leitfaden für die Umsetzung der wissenschaftlichen Integrität

Jährliche Veranstaltung für Ombudspersonen

√ →→

2016

Beratung der Institute hinsichtlich ihres Veröffentlichungsverhaltens durch das Fraunhofer IRB

√ →→

laufend

Organisation

Ziel

Maßnahme

Status

Termin

Schaffung eines gemeinsamen Verständnisses eines forschungsspezifischen

Nachhaltigkeitsmanagements

 

  • Koordination des vom BMBF geförderten Vorhabens »Leitfaden Nachhaltigkeitsmanagement« (LeNa-Projekt), gemeinsam mit der Leibniz- und der Helmholtz-Gemeinschaft
  • Integration der für Fraunhofer relevanten Ergebnisse des LeNa-Projekts in unsere Organisationsstrategie
  • Beteiligung an einer organisationsübergreifenden Plattform zum Austausch über die Implementierung der LeNa-Projektergebnisse

√ √ →

 

→→→

 

→→→

2016

 

2018

 

2017

Stakeholdereinbindung im Nachhaltigkeitsmanagement

Umsetzung von mindestens zwei Formaten zur systematischen Stakeholdereinbindung

√ →→

2018

Forschungsportfolio

Ziel

Maßnahme

Status

Termin

Fokussiertes Wachstum durch Portfoliobewertung

Entwicklung und systematische Anwendung von Analysemethoden, um das Wachstum in Themen mit hohem Verwertungspotenzial zu steuern

√ √ →

2018

Langfristige Tragfähigkeit der Projektgruppen vor Integration sicherstellen

Evaluation jeder Projektgruppe nach der fünfjährigen Übergangsphase

√→→

2018

Förderung von risikoreichen Forschungsansätzen und originellen Ideen

Förderung von etwa 18 Projekten jährlich mit einem Fördervolumen von jeweils 150 000 Euro im Rahmen des internen Programms »Discover«

√ √ →

laufend

Steigerung der internen Synergien durch Förderung von interdisziplinären und institutsübergreifenden Projekten, um Systemlösungen zu generieren

  • Konzeption und Umsetzung eines qualitätsgesicherten Verfahrens zur Identifizierung des Leitprojekts des Jahres
  • Förderung von Vorlaufforschung in Form von institutsübergreifenden »Leitprojekten« mit einem Volumen von durchschnittlich zehn Millionen Euro

√ √ √

 

√ √ →

2015

 

laufend

 

Wirtschaft

Ziel

Maßnahme

Status

Termin

Systematische Erschließung der institutsübergreifenden Verwertungspotenziale

  • Aufbau einer neuen Abteilung »Corporate Business Development und Marketing«
  • Konzeption und Durchführung institutsübergreifender Akquise-Formate

√ √ √

√→→

2015

laufend

Optimierung der Prozesse im Verwertungsmanagement

im Bereich der Lizenzierung von Patenten

Erweiterung des Patent­strategieprozesses auf institutsübergreifende Patentportfolien und Schutzrechtscluster

√→→

 

laufend

Erhöhung der jährlichen Ausgründungszahl auf 20 und Intensivierung des Gründungsgeschehens

  • Verabschiedung einer Ausgründungs- und Beteiligungsstrategie
  • Etablierung eines Technologie-Scouting-Prozesses
  • Integration und Ausbau der Ausgründungsförderprogramme
  • Einführung einer Ausgründungsprämie und eines Fraunhofer-Gründerpreises
  • Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem High-Tech Gründerfonds

√ √ √

√→→

√ √ √

√→→

√→→

   2015

   2015

   2015

   2016

laufend

Verbesserung der Entwicklung von marktreifen Produkten

·          Fortführung des Pilot-Programms »4D« als verwertungswegoffenes Frühphasenprogramm »Fraunhofer-Innovator«

√ √ →

 

laufend

Stärkung der regionalen Vernetzung durch Kooperation mit Fachhochschulen

  • Aufbau von bundesweit 14 Fraunhofer-Anwendungszentren
  • Etablierung des Fraunhofer-Kooperationsprogramms mit Fachhochschulen

√ √ →

√ √ →

2017

laufend

Wissenschaft

Ziel

Maßnahme

Status

Termin

Messung der wissenschaftlichen Leistung

  • Umsetzung eines Pilotprojekts zur Entwicklung von Fraunhofer-spezifischen Indikatoren
  • Erfassung der wissenschaftlichen Leistung auf Basis einheitlicher Indikatoren für interne Analysen

√ √ √

√→→

2015

laufend

Karriereprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler

Exzellenzförderung von jährlich 18 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Rahmen des »Junior Research Class«

√→→

2019

Thematische Profilierung zur besseren Nutzung des Synergiepotenzials an Standorten mit hoher Dichte von Fraunhofer-Instituten, Universitäten und Wirtschaft

Konzeption und Umsetzung von »Leistungszentren« an als Angebot von Fraunhofer an die Kooperationspartner und die Politik

√ √ →

laufend

Freie Zugänglichkeit mind. jeder zweiten wissenschaftlichen Publikation eines Jahrgangs per Open Access bis 2020, davon mind. ein Drittel über den »goldenen Weg« der Erstveröffentlichung sowie freie Zugänglichkeit von dazugehörigen Forschungsdaten (soweit möglich)

  • Ergänzung des bestehenden zentralen Open Access-Repositoriums (Fraunhofer-ePrints) um ein Forschungsdaten-Repositorium (Fraunhofer-Fordatis) und Bereitstellung als integrierte Infrastruktur
  • Förderung von Open Access Gold-Publikationen zu 50% bis zu einer Obergrenze von 1000 € pro Publikation
  • Beratung der Forscherinnen und Forscher in allen Fragen des Open Access-Publizierens unter Einbeziehung der fachlich Verantwortlichen in den Instituten

√→→



→→→


√→→

2018

 

 

ab 2017


laufend

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Ziel

Maßnahme

Status

Termin

Das Personalmanagement erreicht mit seinem Angebot alle neuen Mitarbeitenden

  • Information der Personaler und der Institutsleitungen
  • Regelmäßiges Monitoring, Feedback-Auswertung und Weiterentwicklung des Angebots

√ √ →

laufend

Durchführung der Mitarbeiterbefragung in einem vierjährigen Turnus

Mitarbeiterbefragung (MAB) 2011 und 2015 umgesetzt, nächste MAB: 2019

√ √ √

2015

Sicherstellung von gesundheitsgerechten und sicheren Arbeitsplätzen

Weiterentwicklung unseres Arbeitsschutzmanagementleitfadens zu einem Arbeitsschutzmanagementsystem

√→→

2017

Gesundheitsmanagement als Querschnittsfunktion verankern

Etablierung einer zentralen Funktion »Gesundheitsmanagement«

√ √ →

2016

Optimierung von Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Förderungsprogramm für institutsspezifische Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

√ √ →

laufend

Erhöhung der Beschäftigungsquote schwerbehinderter Mitarbeitender: jährliche Steigerung um 0,1 Prozent

  • Sensibilisierung und Unterstützung der Führungskräfte durch Arbeitshilfen und Leitfäden
  • Start eines Förderprogramms für institutsspezifische Maßnahmen 2016

→→→

 

→→→

2020

 

2020

Steigerung des Wissenschaftlerinnenanteils um ca. 3 Prozentpunkte bis 2017 (bezogen auf 2012)

Sensibilisierung der Führungskräfte zum Thema Diversity über die systematische Führungskräftequalifizierung

√ √ √

2016

Programm »TALENTA« zur Erhöhung des Wissenschaftlerinnenanteils und des Anteils weiblicher Führungskräfte (400 Plätze über fünf Jahre)

√ √ →

2019

Jährlich 70 Prozent Frauen im Fraunhofer-Mentoring-Programm

√→→

2016

30 Prozent Wissenschaftlerinnen in den internen Programmen »Attract« und »Vintage Class« ab 2016

√ √ →

2016

Erhöhung des Anteils der Kuratorinnen um jährlich 4 Prozentpunkte

Jährliche »Strategiegespräche Personal« zwischen Vorstand und Institutsleitungen

→→→

2016

Verantwortlicher Umgang mit Befristung

Diskussion kritischer Befristungsfälle (Gesamtbefristungsdauer, Vertragslaufzeit) zwischen Vorstand und Institutsleitungen

→→→

laufend

Fraunhofer-weite, auf Dauer angelegte Exit-Befragung

Onlinebasierte auf Dauer angelegte Befragung aller ausscheidender Mitarbeiter/-innen

√→→

Start
2016

Entwicklung eines Alumni-Expertennetzwerks

Integration aller Institute in die Gewinnung und Bindung von Alumni im Fraunhofer-Alumni e.V.

√→→

Start
2016

Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Vergütungssysteme

Aufbau eines Monitorings zur Vergabe von Sonderzahlungen

√→→

2017

Einführung und Etablierung einer Fachkarriere ab 2014

Institutsspezifische Fachkarriere als neuer Karrierepfad

√ √ √

laufend

Exzellentes Management und Leadership bei Fraunhofer: Qualifizierung der neuen Führungskräfte

Ziel: 100 Prozent ab 2015 und Mitarbeitereinschätzung zur Zufriedenheit mit Führungskräften:
Zustimmung über 80 Prozent als Zielwert

  • Einführung der Fraunhofer-Führungskräftequalifizierung 2014 und verbindliche Teilnahme aller neuen Führungskräfte ab 2015:
  • Zwischenstand: 300 neue Führungskräfte pro Jahr und ca. 50% in Qualifizierung

√→→

 

→→→

laufend

 

laufend

Einführung des Fraunhofer-Führungsleitbilds 2014 und institutsspezifische Verankerung bis 2020

√→→

2020

 

Mitarbeiterbefragung 2015, Frage »Mitarbeiter führen« über 70 Prozent Zustimmung mit JA

√ √ √

2015 erledigt

Gesellschaft

Ziel

Maßnahme

Status

Termin

Institutsübergreifende Stakeholderdialoge

 

Umsetzung von mindestens zwei institutsübergreifenden »Forschungsdialogen« pro Jahr zu Forschungsfeldern von gesellschaftlichem Interesse

√ √ √

2016

Aktive Mitwirkung an der Gestaltung des nationalen und europäischen Forschungsraums im Diskurs mit den beteiligten Akteuren des Wissenschaftssystems

Aufbau der Abteilung »Wissenschaftspolitik« im Präsidialstab mit Ausbau der Standorte in Berlin und München zusätzlich zur bisherigen Präsenz in Brüssel

√ √ √

2016

Durchführung von zwei bis vier parlamentarischen Gesprächsrunden pro Jahr zu aktuellen forschungspolitischen Themen

√ √ →

laufend

  • »Wissenschaft und Kunst im Dialog« als neues Format auch für Stakeholder aus der Politik
  • Wissenschaftspolitische Empfehlungen zur Bundestagswahl 2017

→→→
→→→

2016

2017

Aufbau des Geschäftsfelds »Fraunhofer for Development (F4D)«

  • Ernennung einer verantwortlichen Leitung »F4D«
  • Durchführung der Ausschreibung »Call for challenges, problems and ideas«

√ √ √

√ √ →

2015

2017

Ressourcen

Ziel

Maßnahme

Status

Termin

Motivation der Fraunhofer-Institute zur Ressourcenschonung durch Austausch von Best-Practice-Maßnahmen und Schulungen

Installation unserer Nachhaltigkeitsplattform und Befüllung mit Best-Practice-Beispielen

√ √ √

2015

Umsetzung einer Fraunhofer-weiten Kampagne zum Thema »Nachhaltigkeitsmanagement« in Verbindung mit »Ressourceneffizienz«

√ √ √

2015

Nachhaltigkeitsschulungen werden an einem überwiegenden Teil der Institute durchgeführt

√→→

2018

Etablierung von freien Umwelt- und Energiemanagementsystemen

  • Aufbau einer zentralen Erfassung von Energiedaten
  • Anwendung eines systematischen Energiemanagementsystems an einer überwiegenden Zahl der Institute, die bislang weder ein Energie- noch ein Umweltmanagementsystem anwenden

√→→

2019

Stärkung einer nachhaltigen Beschaffung durch Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in alle Beschaffungsvorgänge

  • Integration von Nachhaltigkeitskriterien in neu auszuschreibende Rahmenverträge, sofern inhaltlich möglich
  • Erweiterung des Angebots an nachhaltigen Produkten auf der eCommerce-Plattform für alle möglichen Produktgruppen

√→→

laufend