Variable Vergütung

Fraunhofer genießt einen guten Ruf – die Vergütung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD) hat dagegen nicht immer ein allzu gutes Ansehen. Das Gehalt ist teilweise geringer als in der Industrie, zumindest was das Grundgehalt angeht. Allerdings setzt Fraunhofer zudem auf eine variable Vergütung, die das Gehalt durchaus interessant machen kann.

Hierbei erhalten Mitarbeitende nicht nur das Festgehalt, das tarifvertraglich festgelegt ist, sondern darüber hinaus auch ein variables Leistungsentgelt. Wie hoch dieses Entgelt ist, hängt zum einen von der individuellen Leistung der Mitarbeitenden ab, zum anderen vom Erfolg des jeweiligen Fraunhofer-Instituts.

Basis dafür sind jährliche Bewertungen der Beschäftigten sowie der Institute. Das Vergütungssystem von Fraunhofer ist somit ähnlich gestrickt wie das eines Industrieunternehmens – selbst wenn wir die absoluten Spitzengehälter der Industrie nicht erreichen können.

 

Weitere Informationen