Datenschutzinformation zum Messenger-Newsletter von Fraunhofer

Im Rahmen des Versands unseres Newsletters mittels WhatsApp oder Apple Business Chat (im Folgenden »Newsletter«) werden personenbezogene Daten von Ihnen durch uns als den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verarbeitet und für die Dauer gespeichert, die zur Erfüllung der festgelegten Zwecke und gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, um welche Daten es sich dabei handelt, auf welche Weise sie verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

 

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzinformation gilt für die Datenverarbeitung im Rahmen des Versands unseres Newsletters über den Messenger Dienst WhatsApp oder Apple Business Chat durch den Verantwortlichen:

Fraunhofer-Gesellschaft
zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Hansastraße 27c  
80686 München

(im Folgenden »Fraunhofer«)

E-Mail:         datenschutz@zv.fraunhofer.de
Telefon:        +49 89 1205-0
Fax:              +49 89 1205-7531

Der Datenschutzbeauftragte von Fraunhofer ist unter der oben genannten Anschrift, zu Händen Datenschutzbeauftragter bzw. unter datenschutz@zv.fraunhofer.de erreichbar. 
Sie können sich jederzeit bei Fragen zum Datenschutzrecht oder Ihren Betroffenenrechten direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

 

2. Messenger-Dienste

Sie können unseren Messenger-Newsletter über die Dienste von WhatsApp und Apple Business Chat abonnieren. Weitere Informationen zu den Diensten finden unter der jeweiligen Bezeichnung in diesem Abschnitt.

a.   WhatsApp

WhatsApp ist eine mobile App der WhatsApp, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA (im Folgenden »WhatsApp«), einem Unternehmen der Facebook Inc. mit Sitz in den USA (Im Folgenden: »Facebook«).

Für die Anmeldung zu unserem WhatsApp-Newsletter ist es erforderlich, dass Sie die mobile App über den Apple AppStore oder den Google Playstore herunterladen und auf dem eigenen Smartphone installieren. Nach der Installation von WhatsApp greift die App auf die Kontaktdaten aus Ihrem Telefonbuch zu, um durch einen Abgleich andere WhatsApp-Nutzer in der App anzeigen zu können. WhatsApp enthält ein öffentliches Profil, in dem die dort angegebenen Profildaten (z.B. der selbst eingetragene Name) für andere WhatsApp-Nutzer einsehbar sind. Zudem wird der Chatverlauf für jeden WhatsApp-Nutzer gespeichert und kann manuell gelöscht werden.

Bei der Nutzung von WhatsApp werden personenbezogene Daten (insbesondere Metadaten der Kommunikation) an einen Server von WhatsApp in den USA übertragen und dort gespeichert. WhatsApp und Facebook sind unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert. Dadurch versichern WhatsApp und Facebook, dass die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeitet und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet werden.

Fraunhofer ist für den Dienst WhatsApp nicht verantwortlich.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden sie in der Datenschutzerklärung von WhatsApp.

b.  Apple Business Chat

Apple Business Chat ist ein Dienst der Apple Inc., One Apple Park Way, Cupertino, CA 95014, USA (im Folgenden »Apple Business Chat«), der in die iOS App »Nachrichten« integriert ist.

Für die Anmeldung zu unserem Apple Business Chat-Newsletter ist es erforderlich, dass Sie die Verwendung von Apple Business Chat in Ihren Geräteeinstellungen aktivieren. Ggf. fallen bei der Aktivierung einmalig Kosten für Sie an. Für die Aktivierung wird Ihre Apple-ID bzw. Ihre Telefonnummer verwendet. Nach der Aktivierung von Apple Business Chat greift die App auf die Kontaktdaten aus Ihrem Telefonbuch zu, um durch einen Abgleich andere Apple Business Chat-Nutzer in der App anzeigen zu können. Nach den Standard-Einstellungen für Apple Business Chat wird der Nachrichteverlauf dauerhaft auf Ihrem iPhone gespeichert. Nachrichten können jederzeit manuell oder automatisch nach einem festgelegten Zeitraum gelöscht werden.

Bei der Nutzung von Apple Business Chat werden personenbezogene Daten (insbesondere Metadaten der Kommunikation) an einen Server von Apple Business Chat den USA übertragen und dort gespeichert. Apple Business Chat ist als Dienst von Apple unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert. Dadurch versichert Apple Business Chat, dass die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeitet und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet werden.

Fraunhofer ist für den Dienst Apple Business Chat nicht verantwortlich.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden sie in der Datenschutzerklärung von Apple.


3. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Anmeldung zu unserem MessengerNewsletter

Sofern Sie sich zu unserem Messenger-Newsletter angemeldet und damit durch Versand einer Startnachricht nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre Mobiltelefonnummer dafür, Ihnen regelmäßig ausgewählte Informationen über den ausgewählten Messenger-Dienst zu übersenden, die Sie über die Arbeit von Fraunhofer oder einem Institut von Fraunhofer sowie über etwaige Veranstaltungen von Fraunhofer informieren.

Nach Ihrer Anmeldung mittels einer Startnachricht erhalten Sie eine Registrierungsbenachrichtigung über den gewählten Messenger-Dienst, die Sie bestätigen müssen, um den Newsletter zu empfangen (sog. Double Opt-In). Dies dient uns als Nachweis darüber, dass die Registrierung tatsächlich von Ihnen initiiert wurde.

Die Abmeldung und damit der Widerruf Ihrer Einwilligung ist jederzeit möglich. Sie können Ihren Abmeldewunsch gerne über den Messenger-Chat an uns senden, in dem Sie uns die Nachricht „STOP“ schicken.

Um alle von Ihnen bei unserem Dienstleister gespeicherten Daten entfernen zu lassen, senden Sie eine Nachricht mit dem Text »ALLE DATEN LÖSCHEN« über Ihren Messenger-Dienst.

Wir versenden unseren Newsletter mittels des Anbieters MessengerPeople GmbH, Herzog-Heinrich-Str. 9, 80336 München (»MessengerPeople«). Die Mobiltelefonnummern unserer Newsletter Empfänger werden in unserem Auftrag auf den Servern von MessengerPeople in Deutschland gespeichert.

MessengerPeople verwendet diese Informationen zum Versand der Messenger-Newsletter in unserem Auftrag. Wir haben dazu mit MessengerPeople einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert MessengerPeople, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten.

MessengerPeople versichert, dass personenbezogene Daten umfassend vor unerlaubten Zugriffen geschützt sind. MessengerPeople selbst nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger nicht, um diese selbst anzuschreiben. Auch eine Weitergabe an Dritte wird von MessengerPeople ausgeschlossen, soweit sich dies nicht anders aus diesen Datenschutzhinweisen ergibt.


4. Weitergabe von Daten

Im Übrigen geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur weiter, wenn

  • Sie gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Die weitergegebenen Daten dürfen von den Empfängern ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.


5. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Vereinssitzes wenden.