Veranstaltungen und Messen

Abbrechen
  • Bremen / 31.8.2017 - 1.9.2017

    2. Bremer Faserverbundtage

    Seit 2016 wird zusätzlich zu den »Bremer Klebtagen« mit den »Bremer Faserverbundtagen« auch ein Forum für Interessierte im Bereich der Faserverbundwerkstoffe angeboten. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr finden vom 31.8. bis zum 1.9.2017 die 2. Bremer Faserverbundtage mit einem bunten Programm unter dem Motto »aus der Praxis für die Praxis« statt.

    mehr Info
  • Rostock / 6.9.2017, 14:30 - 22:00 Uhr

    25 Jahre Fraunhofer in Rostock

    Als eine der ersten Fraunhofer-Einrichtungen in den neuen Bundesländern blickt das Fraunhofer IGD in Rostock auf nunmehr 25 Jahre angewandte Forschung zurück. Seit 1992 und in einer Zeit des Umbruchs und des Aufbaus entwickelten unsere Forscherinnen und Forscher neue Visual-Computing-Technologien zum Nutzen des Menschen und der Gesellschaft.

    mehr Info
  • Bremen / 12.9.2017 - 13.9.2017

    Branchentreff Klebtechnische Fertigung

    Das Kleben hat sich in den letzten Jahrzehnten als Fügetechnik zur Herstellung industrieller Produkte branchenübergreifend auf breiter Front durchgesetzt. Insbesondere durch den anhaltenden Trend zur Multimaterialbauweise ist die Klebtechnik DIE zukunftsweisende Fügetechnologie. Das Fraunhofer IFAM hat das Potenzial der Klebtechnik frühzeitig erkannt und bietet seit fast 50 Jahren Forschung, Entwicklung und Beratung zu allen Aspekten der Klebtechnik an. Im Unterschied zu anderen Veranstaltungen des IFAM konzentriert sich der »Branchentreff Klebtechnische Fertigung« spezifisch auf das Kleben als Technologie zur industriellen Fertigung von Produkten. Es richtet sich daher an Anwender und Hersteller von Systemen zur klebtechnischen Fertigung.

    mehr Info
  • Hydrothermale Prozesse (HTP) wandeln wasserreiche, biogene Reststoffe in flüssige, feste oder gasförmige Kohlenstoffträger um. Ihre weiterveredelten Produkte weisen ein weites Anwendungspotenzial auf. Insbesondere für eine biobasierte Wirtschaft können hydrothermale Prozesse eine Schlüsseltechnologie bilden. Vor diesem Hintergrund veranstaltet das Deutsche Biomasseforschungszentrum am 12./13. September 2017 das 3. HTP-Fachforum „Hydrothermale Prozesse zur stofflichen und energetischen Wertschöpfung“ in Leipzig. Das 3. Fachforum „Biobasierte hydrothermale Prozesse - Technologien zur stofflichen und energetischen Nutzung“ richtet sich an alle, die sich im engeren und weiteren Sinn mit der Umwandlung biogener Reststoffe beschäftigen.

    mehr Info
  • The symposium will address potentials for innovative solutions related to piezoceramics in combination with various complimentary functional and structural materials and electronics to provide solutions for control and positioning tasks, measuring tasks, power supply, material treatment, and sound and vibration applications.

    mehr Info
  • Dresden / 18.9.2017 - 20.9.2017

    Dresden Battery Days 2017

    Fraunhofer IKTS is pleased to invite you to the 2nd Dresden Battery Days meeting on "Solid-state batteries - materials, manufacturing and system aspects" from September 18-20, 2017 taking place in Dresden, Germany. This two-day meeting will be dedicated to the exchange of knowledge between international electrochemical energy storage experts.

    mehr Info
  • Internet-Health berührt verschiedene Themenfelder – von der Nutzung der IT in den Organisationen des Gesundheitswesens oder im Rahmen des Bürokratieabbaus in Kliniken und Praxen bis hin zu Produkten und Systemen im Patientenbereich, die das Gesundheitswesen revolutionieren könnten. Experten diskutieren mit Führungskräften am 20. September in Berlin darüber, ob die neuen Internet-Health-Technologien eine Chance sind, das Gesundheitswesen spürbar voranzubringen.

    mehr Info
  • Das Leistungszentrum Simulations- und Software-basierte Innovation veranstaltet am 20. und 21. September 2017 in Kaiserslautern den Industrieworkshop Digitale Technologien für Fasern, Vliesstoffe und technische Textilien. Er bietet Fachleuten aus industrieller Entwicklung und anwendungsnaher Forschung Gelegenheit, sich über den Einsatz von digitalen Technologien zur Optimierung von textilen Produkten, ihrer Herstellung sowie von Verfahren zur Qualitätsprüfung miteinander auszutauschen. Neuere Entwicklungen wie die Kopplung von Simulationstechniken zur rechnergestützten Untersuchung der Auswirkungen des Herstellungsprozesses auf die Produkteigenschaften stehen dabei im Vordergrund. In gleichem Maße ist es ein wesentliches Ziel des Workshops, die Sicht von Expertinnen und Experten aus der Industrie hierzu in den Vordergrund zu rücken.

    mehr Info
  • Bremen / 21.9.2017 - 22.9.2017

    4. Fachsymposium Polymerverguss

    Das Fachsymposium Polymerverguss richtet sich an erfahrene Anwender in der Produktion, Entwicklung sowie Konstruktion und soll einen fachlichen Austausch sowie nützliche Vernetzung ermöglichen. In der diesjährigen vierten Auflage wird das Schwerpunktthema »Vergussmassen und -prozesse« adressiert. Das Programm beleuchtet die Themen Adhäsion, innovative Vergussmassen, Wärmeabführung, Qualitätssicherung und Herausforderungen im Vergussprozess durch Vorträge von ausgewiesenen Experten aus Wissenschaft und Anwendung. Das Symposium bietet außerdem genügend Raum zur Diskussion.

    mehr Info
  • The ICBM committee is pleased to announce the next International Conference on Barkhausen Noise and Micromagnetic Testing (ICBM) on September 24–26, 2017. The 12th edition of the conference series will take place in Dresden, Germany – home town of Professor Heinrich Barkhausen and birth place of the Barkhausen effect.

    mehr Info
  • Graz, Österreich / 12.10.2017, 9:00-18:00 Uhr

    HCI-Workshop Graz 2017

    Bereits zum zweiten Mal organisiert das Fraunhofer IGD gemeinsam mit dem Know-Center der TU Graz und der RWTH Aachen einen Workshop zum Thema: »Human Computer Interaction Perspectives on Industry 4.0« auf der 17. Internationalen Konferenz i-KNOW 2017 vom 11./12. Oktober in Graz.

    mehr Info
  • Stuttgart / 17.10.2017

    Technologietransfer Servicerobotik

    In der Servicerobotik eingesetzte Hardware- und Software-Technologien bieten das Potenzial, Produkte und Fertigungsprozesse kostengünstig und zukunftssicher zu gestalten. Aufgrund des variablen Einsatzfeldes der Roboter sind die zugrunde liegenden Komponenten und Funktionen auf maximale Flexibilität ausgelegt und bieten somit einen signifikanten Vorteil gegenüber herkömmlichen Lösungen. In der Vergangenheit sind bereits erfolgreich Technologien der Servicerobotik in Anwendungen in der Automatisierungsbranche transferiert worden. Um weitere Transfermöglichkeiten im Spannungsfeld zwischen Anwenderbedarf, technischer Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit zu diskutieren, veranstaltet das Fraunhofer IPA dieses Technologieseminar.

    mehr Info
  • Bremen / 18.10.2017 - 19.10.2017

    Valorization of bio based raw materials

    Raw materials based on bio mass are a highly attractive and promoted field of development. Driven by legal policy and changes in consumer and producer standings it can be expected that “green materials” will increase in volume on the market.

    mehr Info
  • Berlin / 20.10.2017, 9:30-16:30 Uhr

    Go-Visual – Visuelle Assistenz in der Produktion

    Der Science-meets-Business-Workshop „Go-Visual“ diskutiert jährlich die Möglichkeiten und neuesten Entwicklungen zu Themen der visuellen Assistenz in der Produktion. Fachleute aus Wirtschaft und Forschung sind eingeladen, sich im Oktober 2017 auszutauschen und gemeinsam Lösungsansätze zu erörtern.

    mehr Info
  • Linz, Österreich / 22.10.2017, 9:30-18:00 Uhr

    IoT-Workshop Linz 2017

    Auf der 7. International Conference on the Internet of Things (IoT 2017) vom 22. bis 25. Oktober in Linz organisiert das Fraunhofer IGD gemeinsam mit der Smart Factory OWL, der Universität Stuttgart und Siemens Corporate Technology einen Workshop zum Thema: » Handling the Internet of Things: Human-Computer Interaction Perspectives on IoT«.

    mehr Info
  • Fürth / 25.10.2017 - 26.10.2017

    Fraunhofer Vision Jubiläumskongress und Technologietag

    Die Fraunhofer-Allianz Vision feiert 2017 ihr 20jähriges Bestehen. Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist der Technologiekongress am 25. und 26. Oktober 2017 in Fürth. Der Kongress richtet den Blick in die nahe Zukunft der Bildverarbeitung. Es werden Einblicke in technologische Trends und Entwicklungen gegeben, die Lösungen für maschinelles Sehen in den kommenden Jahren maßgeblich beeinflussen und gestalten. Wie bei den regulären Technologietagen findet auch eine begleitende Fachausstellung statt, bei der Gelegenheit zum Networking und Austausch mit den Referenten und Kollegen besteht.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM Fraunhofer-Platz 1, 67663 Kaiserslautern / 7.11.2017, 12.00 Uhr - 17.00 Uhr

    Geo-Referenced Analysis and Usage Simulation for Vehicle Development

    VMC GeoStatistics enables a vehicle independent analysis of different regions or routes. The focus is on properties of the road network including curves, altitudes, slopes, traffic signs, traffic, climate etc. This aims at comparing or ranking different markets with respect to their potential impact on durability, fuel consumption, and more general reliability properties, e. g., for electronic control units.

    mehr Info
  • Bremen / 7.11.2017, 9:00 - 17:00 Uhr

    Elektromobilität für Einsteiger: Übersichtskurs Elektromobilität

    Der Übersichtskurs vermittelt ein intensives Wissen über die zentralen Bereiche der Elektromobilität. Es wird auf die aktuellen Trends und Entwicklungen bei der Antriebstechnik, der Energie- und Speichertechnik, und den Fahrzeugkonzepten eingegangen. Sie erhalten in kurzer Zeit einen komprimierten Überblick über die neuen Technologien alternativer Antriebe und erkennen sicherheitsrelevante Aspekte.

    mehr Info
  • Bremen / 8.11.2017 - 9.11.2017, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr

    Elektromobilität für Fortgeschrittene: Fachkundige Person Elektromobilität

    Der Umstieg vom Verbrennungsmotor zur Elektromobilität stellt neue Anforderungen an die Qualifizierung von Mitarbeitern. Das Fraunhofer IFAM und die TÜV Rheinland Akademie reagieren auf diesen Technologiewandel und geben in diesem zweitägigen Kurs einen Überblick zu den wichtigsten Themen der Elektromobilität.

    mehr Info
  • Bremen / 14.11.2017, 9:00 - 17:00 Uhr

    Elektromobilität für Spezialisten: Elektrische Antriebe

    Sowohl in der Industrie als auch im privaten Umfeld sind elektrische Antriebe nicht wegzudenken. Ihre Zuverlässigkeit und die erzielbaren Wirkungsgrade sind maßgeblich für den Einsatz in industriellen Maschinen und Anlagen. Ebenso spielen sie eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung der Energieversorgung, sowohl in konventionellen Kraftwerken als auch für erneuerbare Energien.

    mehr Info
  • Das Seminar setzt sich aus Theorie und Praxis zusammen. Im ersten Teil werden in Form von Vorträgen theoretische Grundlagen, Verfahren und Methoden der optischen 3D-Messtechnik vorgestellt und praktische Anwendungsfälle beschrieben. Im Rahmen des Praktikums stehen dann unterschiedliche Messsysteme zur Verfügung, an denen in kleinen Gruppen persönliche Erfahrungen gewonnen werden können.

    mehr Info
  • Bremen / 15.11.2017, 9:00 - 17:00 Uhr

    Elektromobilität für Spezialisten: Elektromobilität und Wohnen

    Das Fraunhofer IFAM unterstützt den Technologiewandel aktiv und zeigt in diesem Fachseminar die technischen Möglichkeiten zur Einbindung von Elektrofahrzeugen in Gebäudeenergiesysteme. Zusätzlich erhalten Sie eine Übersicht zu aktuellen Entwicklungen im Themenfeld »Elektromobilität und Wohnen«. Das Seminar wird durch zahlreiche Praxisbeispiele begleitet.

    mehr Info
  • Wolfsburg / 16.11.2017, 9:00 - 17:00 Uhr

    Elektromobilität für Spezialisten: Systemlösungen - Leichtbau für die Automobilindustrie und deren Zulieferer

    In diesem Tagesseminar werden grundsätzliche Fragestellungen und Randbedingungen im automobilen Leichtbau beleuchtet. Welche Lösungsansätze gibt es, wie können Multimateriallösungen in die Umsetzung gebracht werden?

    mehr Info
  • Kürzere Produktlebenszyklen, der zunehmende Trend zur Personalisierung, volatilere Märkte, neue Materialen und neue Prozesse bringen die bisher gelebte Art zu produzieren an ihre Grenzen. Lineare, fest verkettete Systeme können die Varianz und Prozessvielfalt nicht mehr beherrschen. Die manuelle Produktion ist auf Grund der steigenden Qualifikations- und Qualitätsanforderungen und hoher Kosten keine Alternative. Wandlungsfähige Produktionssysteme können auf Schwankungen und Änderungen reagieren und ermöglichen die Produktion permanent am optimalen Betriebspunkt zu halten. Die Realisierung wandlungsfähiger Produktionen wird durch eine neue Generation intelligenter, vernetzter Robotersysteme möglich. Dieses Seminar erkundet aktuelle Entwicklungen im Markt für Automatisierungstechnik, die die Realisierung wandlungsfähiger Produktionen ermöglichen.

    mehr Info
  • In dem vom BMBF geförderten Projekt Carbon2Chem® haben die führenden Partner aus Chemie- und Stahlindustrie – zusammen mit den größten deutschen Forschungsinstitutionen – ein Ziel: Durch Technologien und Strategien einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Am 20./21. November stellen sie aktuelle Ergebnisse im Rahmen der 1. Konferenz in Düsseldorf vor.

    mehr Info
  • Bremen / 22.11.2017 - 23.11.2017

    16. Bremer Klebtage

    Die Bremer Klebtage stellen als Erfahrungsaustausch eine anerkannte Weiterbildung für das DVS®/EWF-Klebfachpersonal dar. Sie stehen aber auch allen anderen am Thema Klebtechnik Interessierten offen. Die Veranstaltung wird jährlich durchgeführt und greift gezielt Themen auf, die über die jeweiligen Lehrgangsinhalte hinausgehen. Die »Bremer Klebtage« sind deshalb eine ideale Ergänzung zu den Kleblehrgängen und bieten gleichzeitig Tagungsteilnehmern, die bislang nicht an den Kursen teilgenommen haben, eine interessante und aktuelle Informationsbasis.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM Fraunhofer-Platz 1, 67663 Kaiserslautern / 29.11.2017

    CDTire – Skalierbare Reifenmodelle für Vollfahrzeug-Simulationen

    Das Fraunhofer ITWM veranstaltet einen eintägigen Technologietag zum Thema CDTire – Skalierbare Reifenmodelle für Vollfahrzeug-Simulationen. CDTire unterstützt als Bestandteil moderner MKS-Programme den Entwicklungsingenieur in fast allen Analyseszenarien. Besonderes Augenmerk auf die Gürteldynamik und Interaktion mit 3D-Fahrbahnoberflächen erlaubt eine gute Vorhersagegenauigkeit - sowohl der transienten Amplituden als auch im Frequenzbereich, ohne dabei statische und stationäre Reifeneigenschaften zu vernachlässigen.

    mehr Info