Veranstaltungen und Messen

Abbrechen
  • Der Workshop zielt darauf ab, Menschen und Akteure für das Next Generation Internet (NGI) zu sensibilisieren, Input "aus dem Feld" für langfristige NGI-Aktivitäten (über H2020 hinaus) zu erhalten, Verknüpfungen mit Akteuren in Deutschland zu schaffen, das NGI-Ökosystem aufzubauen und zu erweitern, Akteure, Trends, Bedürfnisse, Themen festzulegen, und Finanzierungsmöglichkeiten für relevante Akteure zu fördern.

    mehr Info
  • Stuttgart / 8.2.2018

    Roboter im Warenlager

    Nach dem Erfolg von Industrierobotern in der Produktion in den letzten Jahrzehnten halten Roboter zunehmend Einzug in die Logistik. Ein gestiegener Warenumsatz durch den Versandhandel einerseits und die Verfügbarkeit von technisch und wirtschaftlich attraktiven Robotertechnologien andererseits unterstützen diesen Trend. In praxisnahen Vorträgen von Endanwendern sowie Technologieanbietern erhalten Sie einen Überblick über den Stand der Technik und Trends beim Robotereinsatz im Warenlager. Dies beinhaltet die Nutzung von Robotern zur Lagerlogistik und zum Kommissionieren (Ware zu Roboter, Roboter zu Ware) über die Präsentation neuester Schlüsseltechnologien.

    mehr Info
  • Dresden / 27.2.2018 - 28.2.2018

    Internationales Laser- und Fügesymposium 2018

    Wir laden Sie ganz herzlich ein, an unserer Jubiläumsveranstaltung, dem 10. Laser- und Fügesymposium, teilzunehmen! Der Einsatz von Lasertechnologien stellt heutzutage eine feste Größe im industriellen Alltag dar. Mit Blick auf die moderne Fertigung von morgen spielt die Digitalisierung von Laserbearbeitungsprozessen eine immer wichtigere Rolle. Das diesjährige Symposium steht deshalb unter dem Motto „Industrie 4.0“. Am Vortag des Symposiums bietet das Fraunhofer IWS Einführungsseminare an und öffnet seine Labore für alle interessierten Symposium-Teilnehmer. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren und neue Ideen und Ergebnisse auszutauschen!

    mehr Info
  • Frankfurt / 27.2.2018, 09:30 - 17:00 Uhr

    Symposium »Ethik in der Technik«

    Die umfassende Digitalisierung von Prozessketten in Wirtschaft und Gesellschaft begründet zunehmend den Bedarf nach einer Weiterentwicklung der entsprechenden Regelsetzung. Im Internet of Things etwa oder in der Industrie 4.0 übernimmt der Mensch durch unmittelbare Einbeziehung als Akteur immer häufiger Verantwortung, die von der aktuellen Regelsetzung oft nur unzureichend abgestützt ist. Doch der Ruf nach adäquaten Ethiken wird in diesem Zusammenhang immer lauter...

    mehr Info
  • Die Inspektionstechnik der Wärmefluss-Thermographie gewinnt als zerstörungsfreies Prüfverfahren für die Qualitätssicherung in der Produktion zunehmend an Bedeutung. Mit thermographischen Methoden können unterhalb der Oberfläche liegende und daher äußerlich nicht sichtbare Fehlstellen in Werkstücken erkannt werden, indem der Wärmefluss bzw. die Wärmeleitfähigkeit in den Prüflingen analysiert wird. Grundsätzliche Vorteile der thermographischen Wärmefluss-Prüfverfahren sind das bildgebende Funktionsprinzip, die hohe Prüfgeschwindigkeit und die relativ einfache Automatisierbarkeit.

    mehr Info
  • Kaiserslautern / 13.3.2018 - 15.3.2018

    5. Internationales Commercial Vehicle Technology Symposium

    Das 5. Commercial Vehicle Technology Symposium Kaiserslautern möchte Forschern, Entwicklern und Entscheidern aus Industrie und Wissenschaft eine Plattform bieten, sich über neueste Technologien und Trends in der Branche kommerzieller Fahrzeuge zu informieren und in Fachvorträgen und im Rahmen der Fachausstellung darüber auszutauschen.

    mehr Info
  • Additive Fertigung oder 3D-Druck gilt als großer Hoffnungsträger für viele Industriebereiche: Bauteile lassen sich damit individualisieren, Losgröße 1 wird durch die vollständig digitale Prozesskette Realität, außerdem sind damit völlig neue komplexe Geometrien möglich oder aber die Integration neuer Funktionalitäten. Doch hat die additive Fertigung noch ein großes Manko: die Qualitätssicherung. Es gibt noch keine fest etablierten Normen. Deshalb lassen sich belegbare Qualität, Nachverfolgbarkeit und Reproduzierbarkeit nicht garantieren. Fehlende Qualitätskontrollen während des Fertigungsprozesses können hohe Kosten verursachen.

    mehr Info
  • Aachen / 2.5.2018 - 4.5.2018

    AKL'18 - International Laser Technology Congress

    Zum 12. Mal treffen sich vom 2. - 4. Mai 2018 Laserhersteller und Laseranwender unterschiedlicher Branchen auf dem alle 2 Jahre stattfindenden International Laser Technology Congress AKL. Mit über 600 Teilnehmern, 70 Referenten und 52 Sponsoren hat sich der AKL in Europa als führendes Forum für angewandte Lasertechnik in der Produktion etabliert. Die Europäische Kommission, das European Photonics Industry Consortium EPIC, der Arbeitskreis Lasertechnik e.V., das European Laser Institute, OptecNet sowie die Industrieverbände SPECTARIS, VDA, VDMA und VDI unterstützen das Forum als ideelle Träger.

    mehr Info
  • Kaiserslautern / 15.5.2018 - 17.5.2018

    Lastdaten – Analyse, Bemessung und Simulation

    Thema des Seminars: Bei der Entwicklung mechanisch beanspruchter Systeme spielen die im Feld auftretenden dynamischen Lasten eine zentrale Rolle. Für eine Auslegung im Hinblick auf funktionale Eigenschaften wie Festigkeit und Schwingungsverhalten ist ein gutes Verständnis der Betriebslasten entscheidend.

    mehr Info
  • Smarte Maschinen werden die Welt verändern. Smart Factory, Smart Grid, Smart Transport, Smart Home, Smart Health, Smart City. Bei diesen Schlagworten geht es um weit mehr als um den Trend zu Digitalisierung, Industrie 4.0, Robotik oder das Internet der Dinge – es geht um das Eindringen von Künstlicher Intelligenz in alle Bereiche unseres Lebens. Gewohnte Geschäftsmodelle werden obsolet, eingespielte Arbeitsprozesse gelten nicht mehr, unzählige Jobs müssen neu definiert werden – und zugleich entstehen innovative Produkte, Dienstleistungen und neue Chancen für diejenigen, die sich rechtzeitig dem Wandel stellen und ihn mitgestalten.

    mehr Info
  • Kaiserslautern / 5.6.2018 - 7.6.2018

    Statistische Methoden in der Betriebsfestigkeit

    Thema des Seminars: Bei der Auslegung und Beurteilung mechanisch beanspruchter Bauteile hinsichtlich ihrer Betriebsfestigkeit spielen statistische Methoden eine zentrale Rolle. Dies beginnt mit der Festlegung der Bemessungsgrundlagen. Schließlich muss man die Versuche zum Nachweis der Festigkeit mit statistisch abgesicherten Verfahren auswerten. Dies gilt für vergleichsweise einfache Bauteilversuche ebenso wie für sehr teure und lang laufende Ganzfahrzeugversuche. Die optimale Planung solcher Versuche ist ein entscheidender Punkt.

    mehr Info
  • Die Unterstützung und Entlastung pflegender Personen mit Hilfe technischer Assistenzsysteme bietet zwei wesentliche Vorteile: Zum einen reduzieren sich nicht-pflegerische Routinetätigkeiten, so dass Pflegekräfte mehr Zeit für die Interaktion mit den Pflegebedürftigen haben. Zum anderen können Assistenzsysteme Gesundheitsschäden vorbeugen und somit die Arbeit in der Pflege attraktiver gestalten.

    mehr Info