Fraunhofer-Gesellschaft

Fraunhofer auf der Hannover Messe 2016

Fraunhofer präsentiert unter dem Motto »Die Fabrik der Zukunft – flexibel, sicher, intuitiv« Exponate aus den Bereichen Industrielle Prozesse, Mensch-Maschine-Interaktion und Autonome Systeme.

mehr Info

Sicher digital wirtschaften

Cloud Computing, Industrie 4.0, Smart Data, das Internet der Dinge und Dienste – die digitale Transformation der Wirtschaft hat begonnen.

mehr Info

Schloss und Schlüssel für E-Mails

Fraunhofer und Telekom ermöglichen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung - einfach, kostenlos und für Jedermann.

mehr Info

Scheibchenweise zu neuen Produkten

Knochen, Motoren oder Schuhsohlen aus dem Drucker: Wie generative Fertigung unsere Produktionswelt verändert.

mehr Info

Antibiotika-Resistenzen – was tun?

Antibiotika-resistente Keime kosten immer wieder Menschenleben. Forscher suchen nach neuen Möglichkeiten, den mutierten Bakterien und Pilzen Herr zu werden.

mehr Info

Mit Strom fahren

Lösungen für innovative Batterien, dem Laden ohne Kabel sowie kostengünstige Antriebssysteme sollen helfen, Elektrofahrzeuge der kommenden Generation leistungsfähiger zu machen.

mehr Info

Cyber-Physische Äquivalenz – Intelligente Steuerung der Produktion

Digitalisierung ermöglicht flexible Produktionsprozesse, Einzelstücke und Kleinserien im industriellen Maßstab

mehr Info

Mensch-Computer-Schnittstellen untersuchen

Das »NeuroLab« erforscht, was im Gehirn passiert, wenn Menschen technische Geräte benutzen.

mehr Info

Aktuelles

Hightech-Forum

Autonome Systeme

Als einer der zwei Vorsitzenden des Hightech-Forums stellte Prof. Reimund Neugebauer der Forschungsministerin Johanna Wanka auf der Hannover Messe Prototypen autonomer Systeme vor.

Frank Treppe ist neuer EARTO-Präsident

Der Dachverband europäischer Organisationen für Forschung und Technologie EARTO wählte Frank Treppe von der Fraunhofer-Gesellschaft zum neuen Präsidenten. Das Gremium mit Sitz in Brüssel vertritt die Interessen von 350 industrienahen Forschungseinrichtungen in Europa.

Angewandte Forschung grenzübergreifend stärken

Die Niederländische Organisation für Angewandte Naturwissenschaftliche Forschung, kurz TNO, und die Fraunhofer-Gesellschaft bauen ihre Zusammenarbeit aus. Im Beisein des holländischen Königspaars bekräftigten die Forschungsorganisationen ihre Absicht in einem Memorandum of Understanding in München.

Neuer Fraunhofer-Vorstand

Professor Dr. rer. nat. Georg Rosenfeld wird zum 1. April 2016 neuer Vorstand für Technologiemarketing und Geschäftsmodelle. 

Kundenmagazin

weiter.vorn 2.2016 – Titelthema: Produzieren 4.0

Individuelle Produkte schnell, flexibel und nachhaltig fertigen – Industrie 4.0 soll es möglich machen.

Kluge Köpfe gesucht! Bewerbungsstart für DRIVE-E 2016

Studentisches Nachwuchsprogramm zur Elektromobilität findet vom 12. bis 17. Juni 2016 an der TU Braunschweig statt.

Innovationsnetzwerk Morgenstadt

Fraunhofer-Forscher entwickeln im »Innovationsnetzwerk Morgenstadt« Ideen für lebenswerte und zukunftsfähige Städte.

»Fraunhofer-Innovationsforum«

Das Fraunhofer-Online-Portal für Wirtschaft und Industrie fördert den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

Fraunhofer-Zentrale

Hansastraße 27c
80686 München
Telefon +49 89 1205-0
Fax +49 89 1205-7513 

Aktuelle Presseinformationen

28 Apr 2016 14:56:00 GMT

3D-Sound für das Opernhaus Zürich

Mit der Audiosoftware SpatialSound Wave von Fraunhofer lassen sich Klänge frei im Raum positionieren, so dass visuelles und akustisches Geschehen realistisch übereinstimmen. Im Züricher Opernhaus wird der dreidimensionale Klang seit Januar eingesetzt. Die Tontechniker passen Soundeffekte live an und vergrößern Räume akustisch.

Read more

28 Apr 2016 12:00:00 GMT

»Nano«-Kleinstmengen in Umweltproben nachweisen

Bislang ist unklar, wie in die Umwelt gelangte oder in Produkten eingesetzte synthetische Nanomaterialien auf Menschen, Tiere und Pflanzen wirken. Die Mengen sind so gering und die Teilchen so klein, dass es schwer ist, diese in der Umwelt nachzuweisen. Die Partner im Projekt NanoUmwelt haben jetzt eine Methode entwickelt, die in Umweltproben schon Kleinstmengen an Nanomaterialien aufspüren kann.

Read more

28 Apr 2016 00:00:00 GMT

Undichte Verpackungen vermeiden

Ist die Verpackung von Lebensmitteln oder gar Medikamenten bereits beim Kauf undicht, nimmt das Image des Herstellers Schaden. Ein Dünnschicht-Temperatursensor erlaubt es Unternehmen künftig, potenziell undichte Verpackungen schnell und zuverlässig bereits im Herstellungsprozess zu entdecken und auszusortieren.

Read more

28 Apr 2016 00:00:00 GMT

Blumenkohl automatisch ernten

Wenn Maschinen Gemüse ernten, fahren sie alles auf einen Schlag ein – bei Blumenkohl würden sie auch unreife Köpfe ernten. Daher übernehmen menschliche Helfer diese mühsame Aufgabe. Künftig soll eine Maschine die selektive Ernte vollautomatisch ermöglichen. Fraunhofer-Forscher entwickeln die intelligente Erntemaschine gemeinsam mit Industriepartnern.

Read more