Fraunhofer Cluster of Excellence Programmable Materials

Die Entwicklung programmierbarer Materialien kann unsere Nutzung von Materialien auf den Kopf stellen. Ein einzelnes Material kann komplette Systeme aus Sensoren, Reglern und Aktuatoren ersetzen. Das Ziel des Fraunhofer-Forschungsclusters Programmable Materials: durch Integration der Funktionen in das Material die Komplexität von Systemen zu senken und den Einsatz von Ressourcen zu reduzieren.

Der Fraunhofer Cluster entwickelt Materialien oder Materialsystemen, deren innere Struktur so entworfen und hergestellt wird, dass die Materialeigenschaften im Bauteil gezielt eingestellt oder gar reversibel verändert werden können. Damit lassen sich neuartige komplexe und lokal unterschiedliche Funktionen implementieren. Die Vision des Clusters ist es, die Möglichkeit zur lokalen Gestaltbarkeit der Werkstoffe und  ihrer Eigenschaften konsequent weiterzudenken und in der Bauteilentwicklung zu nutzen.

Folgende Themen stehen im Fokus: programmierbare Transporteigenschaften (Stoff- und Wärmetransport); mechanisch programmierbare Materialien (mechanische und Tribo-Eigenschaften); Fertigung und Skalierung; Produktentwicklung.