Fraunhofer-Gesellschaft

Echtzeitkommunikation – Warum das Internet taktil werden muss

Vom Internet der Zukunft werden viele Lebensbereiche profitieren: von der Industrie über die Gesundheitsversorgung bis hin zu Verkehrssteuerung oder intelligenter Logistik. Wesentliche Grundlage dafür wird 5G sein, die nächste Generation des Mobilfunks.

mehr Info

Mensch im Mittelpunkt

In der wissenschaftlichen Arbeit spielt der Mensch eine ganz besondere Rolle. Egal in welchem Bereich – Arbeit, Gesundheit, Energie, Ressourcen, autonome Systeme – seit Jahrzehnten gilt bei Fraunhofer: Menschen forschen für Menschen.

mehr Info

Produzieren 4.0

Individuelle Produkte schnell, flexibel und nachhaltig fertigen – Industrie 4.0 soll es möglich machen.

mehr Info

Fraunhofer-Preisverleihung

Am 10. Mai 2016 in Essen wurden der Preis des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und die Joseph-von-Fraunhofer-Preise verliehen.

mehr Info

Sicher digital wirtschaften

Cloud Computing, Industrie 4.0, Smart Data, das Internet der Dinge und Dienste – die digitale Transformation der Wirtschaft hat begonnen.

mehr Info

Schloss und Schlüssel für E-Mails

Fraunhofer und Telekom ermöglichen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung - einfach, kostenlos und für Jedermann.

mehr Info

Scheibchenweise zu neuen Produkten

Knochen, Motoren oder Schuhsohlen aus dem Drucker: Wie generative Fertigung unsere Produktionswelt verändert.

mehr Info

Antibiotika-Resistenzen – was tun?

Antibiotika-resistente Keime kosten immer wieder Menschenleben. Forscher suchen nach neuen Möglichkeiten, den mutierten Bakterien und Pilzen Herr zu werden.

mehr Info

Mit Strom fahren

Lösungen für innovative Batterien, dem Laden ohne Kabel sowie kostengünstige Antriebssysteme sollen helfen, Elektrofahrzeuge der kommenden Generation leistungsfähiger zu machen.

mehr Info

Cyber-Physische Äquivalenz – Intelligente Steuerung der Produktion

Digitalisierung ermöglicht flexible Produktionsprozesse, Einzelstücke und Kleinserien im industriellen Maßstab.

mehr Info

Mensch-Computer-Schnittstellen untersuchen

Das »NeuroLab« erforscht, was im Gehirn passiert, wenn Menschen technische Geräte benutzen.

mehr Info

Aktuelles

Presseinformation / 4.8.2016

Lauernde Gefahr am Meeresgrund

Das Netzwerk Munitect sucht nach Lösungen zur exakten Detektion von Munition am Meeresgrund.

1. August 2016

Neue Institutsleitung am Fraunhofer FHR

Dr. Peter Knott und Professor Dirk Heberling leiten gemeinsam das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR in Wachtberg.

Projektstart Carbon2Chem

Klimaschutz durch emissionsarme Verbundproduktion der Stahl- und Chemieindustrie

Wissenschaftsjahr 2016*17

Maritime Forschung bei Fraunhofer

Das Wissenschaftsjahr 2016*17 stellt Meere und Ozeane in den Mittelpunkt. Fraunhofer entwickelt Technologien, um die Meere zu erkunden und nachhaltig zu nutzen.

 

Berlin / 16. September 2016

Fraunhofer-Alumni-Summit

Einladung an alle ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum ersten großen Fraunhofer-Alumni-Treffen.

 

Kundenmagazin

weiter.vorn 2.2016 – Produzieren 4.0

Individuelle Produkte schnell, flexibel und nachhaltig fertigen – Industrie 4.0 soll es möglich machen.

 

Maritime Forschung

MS Wissenschaft

Im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Thema "Meere und Ozeane" – geht das Ausstellungsschiff vom 3. Mai bis 6. September 2016 in Nord- und Mitteldeutschland auf Tour.

 

Portal für Wirtschaft und Industrie

»Fraunhofer-Innovationsforum«

Das Fraunhofer-Online-Portal für Wirtschaft und Industrie fördert den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

 

Fraunhofer-Zentrale

Hansastraße 27c
80686 München
Telefon +49 89 1205-0
Fax +49 89 1205-7513 

Aktuelle Presseinformationen

15.8.2016

7. Fraunhofer-Wissenschaftscampus eröffnet

Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, eröffnete den 7. Wissenschaftscampus der Fraunhofer-Gesellschaft in Ilmenau. Das Ziel der dreitägigen Veranstaltung: Studentinnen der MINT-Fächer auf die vielfältigen Möglichkeiten einer wissenschaftlichen Karriere aufmerksam machen. Die diesjährigen inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf digitalen Medien, optischen Technologien sowie Systemtechnik für die Energiewende und das autonome Fahren.

Read more

4.8.2016

Lauernde Gefahr am Meeresgrund

Mehr als 1,6 Millionen Tonnen Munition lagern vor unseren Küsten, ein Relikt aus den Weltkriegen. Das Netzwerk Munitect sucht nach Lösungen zur Detektion dieser Gefahrenstoffe in Nord- und Ostsee. Die Koordination übernimmt das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD.

Read more

1.8.2016

Neue Institutsleitung berufen: Dr. Peter Knott und Prof. Dirk Heberling leiten gemeinsam das Fraunhofer FHR in Wachtberg

Am 1. August 2016 traten Dr.-Ing. Peter Knott und Prof. Dr.-Ing. Dirk Heberling als Doppelspitze die Institutsleitung des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR an. Sie übernehmen das Amt von Prof. Dr.-Ing. Joachim Ender, der das Institut seit 2003 erfolgreich führte und nun in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Read more

1.8.2016

Mensch, wie geht es dir?

Maschinen übernehmen immer mehr Aufgaben. Idealerweise sollten sie auch in der Lage sein, den Menschen bei Fehlverhalten zu unterstützen. Voraussetzung dafür ist, dass die Maschine versteht, wie es dem Menschen geht, der sie bedient. Fraunhofer-Forscher haben ein Diagnose-Verfahren entwickelt, das Nutzerzustände in Echtzeit erkennt und den Maschinen mitteilt.

Read more