Fraunhofer-Gesellschaft

23.6.2022

EIT Kultur & Kreativität - eine wegweisende Partnerschaft für ein erfolgreiches Europa

Fraunhofer IAF / 15.6.2022

10 Jahre Fraunhofer UK und Fraunhofer CAP

Seit 2012 profitiert ds Vereinigte Königreich von den  Forschungs- und Entwicklungsleistungen des Fraunhofer-Modells.

HANNOVER MESSE 2022 / 29.5.2022

Sumitomo Cyclo Drive Germany gewinnt den HERMES AWARD 

Das Unternehmen wurde für einen komplett integrierten Antrieb für Roboteranwendungen und Automatisierungstechnik ausgezeichnet.

6.5.2022

Eröffnung der Fraunhofer-Labore auf dem Campus des Biotechnologie-Zentrums von Roche in Penzberg

 

Prof. Dr.-Ing. Bohumil Kasal | Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut, WKI / 1.7.2022

Podcast

»75 Jahre Fraunhofer WKI«

 

20.5.2022

Fraunhofer-Jahresbericht 2021

Für Wissen und Wohlstand:
Impact und Innovationen durch Originalität

 

Fraunhofer-Magazin
1/2022

Titelthema: Das ist kein Ei

Unsere Ernährung ist im Umbruch. Wie schmeckt die Zukunft?

 

Fraunhofer-Leitmärkte

Industriekunden erhalten über die strategischen Kundensegmente einen Zugang zu branchenorientierten Leistungsangeboten von Fraunhofer.

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

 

Fraunhofer-Zentrale

Hansastraße 27c
80686 München
Telefon +49 89 1205-0
Fax +49 89 1205-7513 

Aktuelle Presseinformationen

1.7.2022

Grüner Wasserstoff aus Pflanzenresten

Bislang werden Grünabfälle und Klärschlamm meist kompostiert oder verbrannt. Sinnvoller wäre es, daraus den wertvollen Energieträger Wasserstoff zu gewinnen. Dieses Ziel verfolgt ein Forscherteam am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA. Das bei der Gewinnung von Wasserstoff aus Abfällen entstehende CO2 wird dabei abgeschieden und beispielsweise in der chemischen Industrie als Rohstoff verwendet. Auf diese Weise stellen die Forschenden aus dem Bioabfall mit unterschiedlichen Verfahren Wasserstoff mit einem negativen CO2-Fußabdruck her. Es wird also der Atmosphäre CO2 entzogen.
Read more

1.7.2022

Schnelle und schonende Brustkrebsdiagnose

Besteht der Verdacht auf Brustkrebs, führen Ärztinnen und Ärzte eine Biopsie durch. Diese ist jedoch nicht nur invasiv und schmerzhaft, sondern auch kostspielig. Zudem dauert es einige Tage, bis das Ergebnis vorliegt. Künftig könnte die Diagnose via Liquid-Biopsie über das Blut erfolgen – kostengünstig, patientenschonend und innerhalb weniger Stunden. Ein Forscherteam am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP arbeitet gemeinsam mit Partnern an der neuartigen Methode.
Read more

1.7.2022

Wasserstoff aus Methanol treibt Schiffe an

Der Schiffsverkehr gehört zu den am schnellsten wachsenden Quellen für Treibhausgase. Schiffsbauer und Betreiber suchen nach umweltfreundlichen, alternativen Antrieben. Fraunhofer-Forschende haben gemeinsam mit Partnern das Antriebskonzept »HyMethShip« entwickelt, bei dem Wasserstoff aus Methanol gewonnen wird. Die Technik benötigt keine großen Wasserstofftanks an Bord und ist daher deutlich sicherer. In Zukunft könnte sie auch für Kreuzfahrtschiffe interessant sein.
Read more

1.7.2022

Tracking-Software für Paletten, Behälter und Co.

Ladungsträger wie Paletten, Getränkekisten oder Tanks sind unverzichtbar für den Transport von Waren aller Art, stehen selbst aber kaum im Rampenlicht. Fraunhofer-Forschende haben sich nun dem Thema gewidmet und eine Software entwickelt, die den Standort und den Weg der Ladungsträger verfolgt und einsehbar macht. Für die Logistikbranche entstehen dadurch enorme Möglichkeiten, die Effizienz zu verbessern. Mit »Logistikbude« haben die Fraunhofer-Forschenden sogar ein eigenes Spin-off gegründet.
Read more