Preise und Ehrungen

Neben zahlreichen Preisen für erstklassige wissenschaftliche Leistungen erhielten Forscherinnen und Forscher der Fraunhofer-Gesellschaft einige besonders bedeutende nationale und internationale Auszeichnung für Fortschritte in der Angewandten Forschung. Wir wollen sie an dieser Stelle würdigen.

Stahl-Innovationspreis 2018: 1. Preis für Mikro-Dampfturbine in der Kategorie »Produkte«

Berlin, 13. Juni 2018

Dr. Johannes Grob (2. v. l.), Geschäftsführung TURBONIK GmbH, und Prof. Christian Doetsch, Leiter des Bereichs Energie beim Fraunhofer UMSICHT, nahmen den Stahl-Innovationspreis 2018 entgegen.
© Wirtschaftsvereinigung Stahl

Dr. Johannes Grob (2. v. l.), Geschäftsführung TURBONIK GmbH, und Prof. Christian Doetsch, Leiter des Bereichs Energie beim Fraunhofer UMSICHT, nahmen den Stahl-Innovationspreis 2018 entgegen.

Gemeinsam wurden Fraunhofer UMSICHT und die TURBONIK GmbH am 13. Juni 2018 in Berlin mit dem Stahl-Innovationspreis geehrt. Mit ihrem Projekt »Hocheffiziente und ölfreie Mikro-Dampfturbine aus Edelstahl zur Eigenstromerzeugung« errangen sie – bei insgesamt 561 eingereichten Bewerbungen – den ersten Platz in der Kategorie »Produkte«.

Stahl-Innovationspreis 2018: 2. Preis für umweltfreundliche Stahl-Beschichtung in der Kategorie »Stahl in Forschung und Entwicklung«

Berlin, 13. Juni 2018

Das Team des Fraunhofer ILT erreichte am 13. Juni 2018 in Berlin den 2. Platz beim Stahl-Innovationspreis für das Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA in der Kategorie »Stahl in Forschung und Entwicklung«. Links: Thomas Schopphoven (Fraunhofer ILT), rechts: Gerhard Backes (Lehrstuhl Digital Additive Production DAP der RWTH Aachen University).
© Fraunhofer ILT

Das Team des Fraunhofer ILT erreichte am 13. Juni 2018 in Berlin den 2. Platz beim Stahl-Innovationspreis für das Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA in der Kategorie »Stahl in Forschung und Entwicklung«. Links: Thomas Schopphoven (Fraunhofer ILT), rechts: Gerhard Backes (Lehrstuhl Digital Additive Production DAP der RWTH Aachen University).

Mit dem Stahl-Innovationspreis zeichnet die deutsche Stahlindustrie alle drei Jahre Innovationen aus, dank derer dieser Werkstoff noch lange nicht zum alten Eisen zählt. Im Mittelpunkt stehen nicht nur Produkte aus Stahl, sondern auch innovative Verfahren, wie das Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA, das bereits mit dem Joseph-von-Fraunhofer-Preis 2017 ausgezeichnet wurde. Für die umweltfreundliche Laser-Alternative zur Chrom(VI)-Beschichtung erhielten die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT aus Aachen am 13. Juni 2018 nun den 2. Preis des Stahl-Innovationspreises in der Kategorie »Stahl in Forschung und Entwicklung«.

mehr Info