Preise und Ehrungen

Neben zahlreichen Preisen für erstklassige wissenschaftliche Leistungen erhielten Forscherinnen und Forscher der Fraunhofer-Gesellschaft einige besonders bedeutende nationale und internationale Auszeichnung für Fortschritte in der Angewandten Forschung. Wir wollen sie an dieser Stelle würdigen.

Karl Heinz Beckurts-Preis für effizientere Elektronik in Mobilfunknetzen

Karl Heinz Beckurts-Preis für effizientere Elektronik in Mobilfunknetzen
© Foto Fraunhofer IAF / Andree Kaiser

Professor Dr. Oliver Ambacher, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Festkörperphysik IAF, wurde auf den Innovation Days 2015 in Berlin mit dem Karl Heinz Beckurts-Preis geehrt. Damit würdigte die Beckurts-Stiftung seinen Beitrag zur Entwicklung hocheffizienter Leistungsverstärker aus dem Halbleiter Galliumnitrid für moderne Mobilfunk-Basisstationen.

mp3-Erfinder erhalten Eduard-Rhein-Preis

Für ihre bedeutenden Beiträge zur Entwicklung und Implementierung des weltweiten Standards mp3 werden Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Karlheinz Brandenburg, Dr.-Ing. Bernhard Grill und Prof. Dr.-Ing. Jürgen Herre am 17. Oktober im Deutschen Museum München mit dem Technologiepreis 2015 der Eduard-Rhein-Stiftung ausgezeichnet. Das Audiocodierverfahren mp3 revolutionierte die Musikwelt und machte es Musik-liebhabern erstmals möglich, ihre gesamte Musiksammlung auf einem Gerät nicht größer als eine Streichholzschachtel zu speichern.

GreenTec Award 2015 für Schaumstoffe aus Holz vom Fraunhofer WKI

These rigid foam insulation boards are 100% wood-based.
© Foto Manuela Lingnau / Fraunhofer WKI

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung WKI in Braunschweig entwickelten einen umweltfreundlichen Schaumstoff aus Holz. Sie erhalten dafür den GreenTec Award 2015 in der Kategorie Bauen und Wohnen.

ERC-Grants für Fraunhofer-Wissenschaftler

Prof. Dr. Alexander Böker Leitung) des Fraunhofer  IAP

Der Europäische Forschungsrat ERC zeichnete zwei Fraunhofer-Forscher für ihre exzellente wissenschaftliche Arbeit aus: Prof. Andreas Tünnermann, Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena erhält den ERC Advanced Grant, Prof. Alexander Böker, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP in Potsdam-Golm den ERC Consolidator Grant. Ihre Forschungsprojekte werden mit bis zu zwei Millionen Euro gefördert.

Prof. Eicke Weber erhält Walter-Scheel-Preis 2015 – Engagement des Solarwissenschaftlers für Solarenergie als Wirtschaftsfaktor geehrt

Prof. Eicke Weber, Institutsleiter des Fraunhofer ISE, erhielt den Walter-Scheel-Preis 2015, den die Friedrich-Naumann-Stiftung für Freiheit und der Freundeskreis Walter Scheel seit 2011 an Personen vergeben, die sich in der Entwicklungszusammenarbeit engagieren. Die Auszeichnung wurde am Abend des 8. September 2015 in der Villa Hammerschmidt in Bonn verliehen. Weiterer Preisträger neben Eicke Weber ist James Shikwati, Direktor des Inter Region Economic Network, Kenia.

DIN-Innovationspreis 2015 für das Fraunhofer IVV Dresden

Für die Entwicklung eines standardisierten, mechanischen Prüfverfahrens, mit dem das Öffnungsverhalten einer Packung ermittelt werden kann, erhielten Andrea Liebmann und Ina Schreib vom Fraunhofer IVV Dresden am 14. April 2015 im Rahmen der Hannover Messe den DIN-Innovationspreis. Mit der Auszeichnung werden innovative Norm- und Standardisierungsprojekte gewürdigt. Die Norm DIN 55409 legt weltweit erstmalig in einem Prüfverfahren fest, wie der zum Öffnen einer Packung erforderliche Kraftaufwand gemessen werden kann. Dadurch wird eine realitätsnahe und objektive Bestimmung der Öffnungskraft an peelbaren Verpackungen wie z. B. an Beuteln, Bechern, Schalen und Dosen möglich. Der Verpackungsindustrie dient das Prüfverfahren für die Entwicklung und Herstellung von verbraucherfreundlichen Verpackungen. Unternehmen können so die Kundenzufriedenheit für Produkte wie Lebensmittel, Kosmetika, Pharmazeutika oder Medizinprodukte deutlich erhöhen und sich mit leicht zu öffnenden Verpackungen einen Wettbewerbsvorteil sichern. Das Easy Opening-Team des Fraunhofer IVV Dresden unterstützt Sie gern mit der Entwicklung und Optimierung von Easy Opening-Verpackungskonzepten.

Hervorragende Laser-Forschung: ILT-Wissenschaftler Dr. Stefan Hengesbach erhält den WLT-Preis 2015

Am 22. Juni 2015 zeichnete die Wissenschaftliche Gesellschaft für Lasertechnik e. V. (WLT) Dr. Stefan Hengesbach mit dem WLT-Preis 2015 aus. Die feierliche Preisverleihung fand im Rahmen der WLT Award Ceremony & Plenary Session auf der Konferenz »Lasers in Manufacturing - LiM 2015« im Rahmen der LASER World of Photonics in München statt.

Professor Endres mit B.A.U.M.-Umweltpreis 2015 ausgezeichnet

Professor Dr.-Ing. Hans-Josef Endres wird bei der B.A.U.M-Jahrestagung am 28. September 2015 in Dortmund mit dem B.A.U.M.-Umweltpreis 2015 in der Kategorie Wissenschaft ausgezeichnet. Den Preis überreicht Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen.

Visionen für die Produktion von morgen

Die »23. International Conference for Production Research ICPR« vom 2. bis 5. August 2015 in Manila war ein voller Erfolg für das Fraunhofer IAO und die Fraunhofer Gesellschaft. Jeweils ein »Certificate of Appreciation« ging an die Keynote-Speaker Prof. Wilhelm Bauer und Prof. Hans-Jörg Bullinger. Der Institutsleiter erhielt zudem mit Dr. Stefan Gerlach und Team den »Outstanding Paper Award 2015« für »KapaflexCy«, genau wie Prof. Hans-Jörg Bullinger, Thomas Meiren und Rainer Nägele für ihre Vision zu »Smart Services«.

Gründerpreis für kompakte elektrische Energiespeicher

Volterion, ein neues Spin-off von Fraunhofer UMSICHT, das kleinformatige Redox-Flow-Batterien für die dezentrale Speicherung produziert und vertreibt, ist Gewinner des diesjährigen ACHEMA-Gründerpreises in der Kategorie Energie. Am Montag, den 15. Juni 2015 wurde der Preis im Rahmen Eröffnungssitzung der ACHEMA in Frankfurt verliehen.

Förderpreis »For Women in Science« für Fraunhofer-Hörforscherin

Lena Schell-Majoor, Wissenschaftlerin in der Projektgruppe für Hör-, Sprach- und Audiotechnologie des Fraunhofer IDMT, gehört zu den diesjährigen »For Women in Science«- Preisträgerinnen. Das Programm der Deutschen UNESCO-Kommission und L´Oréal Deutschland fördert in Zusammenarbeit mit der Stiftung der Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen mit Kind, die für zukünftige Führungsaufgaben prädestiniert sind.

Zwei Fraunhofer-Projekte unter den Gewinnern des EARTO-Innovationspreises 2015

Bei der Verleihung der Innovationspreise der European Association for Research and Technology Organisations (EARTO) am 14. Oktober in Brüssel wurden zwei Fraunhofer-Projekte mit dem 2. Preis ausgezeichnet: die awiloc®-Technologie zur sicheren Positionsbestimmung in Funknetzen, eine Entwicklung des Fraunhofer IIS, sowie »SkinHeal«, ein Projekt des Fraunhofer ISC für verbesserte Behandlungsmöglichkeiten bei chronischen Wunden. Eine unabhängige Jury wählte Projekte aus, die das Potenzial haben, einen gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Wandel zu initiieren.

 

Fraunhofer-Chronik

Gehen Sie mit uns auf Zeitreise von den Anfängen im Jahr 1949 bis heute und erfahren Sie mehr über Persönlichkeiten, Forschungseinrichtungen und Meilensteine der 65-jährigen Geschichte der Fraunhofer-Gesellschaft.