Chemische Industrie

Die chemische Industrie ist einer der Kernbereiche der deutschen Industrie. Zahllose Wirtschaftszweige hängen direkt oder indirekt von den Entwicklungen und Produkten aus dem Bereich der Chemie ab. Der Leitmarkt der chemischen Industrie ist damit auch für die technologische Souveränität Deutschlands und Europas von zentraler strategischer Bedeutung.

Sei es in der Landwirtschaft, in der Industrie oder auch im Privathaushalt: Chemikalien werden überall benötigt. Die chemische Industrie ist daher einer der Kernbereiche der deutschen Industrie insgesamt. Neben ihrer Bedeutung als Arbeitgeber dient die chemische Industrie als Katalysator und Innovationstreiber für wichtige Zukunftsthemen wie die Klimapolitik, nachhaltige Produktion und Ressourceneffizienz. Darüber hinaus stellt sie Grundstoffe für viele weitere Wirtschaftszweige her, die dadurch direkt oder indirekt von der chemischen Industrie und ihren Prozessen und Verfahren abhängen.

Mit ihrer umfassenden Expertise, exzellenter Forschung und fundierten Marktkenntnissen unterstützen die Institute der Fraunhofer-Gesellschaft, die sich im Bereich der chemischen Industrie bewegen, ihre Partner an allen Punkten der Prozesskette vom Rohstoff zum Produkt.