Für Kunden und Partner

Fraunhofer-Leitmärkte – unsere strategischen Kundensegmente

Kennzeichen von Fraunhofer ist die anwendungsorientierte Forschung. Unser Partner ist die Industrie. Analog zu Forschungsfeldern hat Fraunhofer strategische Kundensegmente – sog. Leitmärkte – definiert. Die Leitmärkte kennzeichnet, dass in ihnen mit Innovationen ein globaler Wettbewerbsvorteil für Deutschland erzielt, die Technologiesouveränität Deutschlands und Europas gesichert sowie nachhaltige Wertschöpfung für die Gesellschaft generiert wird.  

Industriekunden erhalten über die strategischen Kundensegmente einen Zugang zu branchenorientierten Leistungsangeboten von Fraunhofer:

                     

                     

                     

                    

                     

                     

                     

                     

                     

Was wir für Sie tun
können

Was macht Fraunhofer? Wie arbeitet man mit Fraunhofer zusammen? Was kann Fraunhofer für Kunden tun? 

 

Wer sich überlegt, zum ersten Mal mit Fraunhofer zusammenzuarbeiten, hat eine Menge Fragen. Die wichtigsten wollen wir hier beantworten.

Exzellente
Vorlaufforschung

Strategische Forschungsfelder 
 

Sieben strategische Forschungsfelder bilden die Schwerpunkte unseres Forschungsportfolios – insbesondere mit Blick auf die Märkte und Bedarfe von morgen. In diesen Feldern konzentrieren wir unsere exzellente Vorlaufforschung auf Vorhaben mit hohem Verwertungspotenzial und befördern so unseren gesellschaftlichen und branchenübergreifenden Impact. Dabei stehen die Stärkung des Wirtschafts- und Innovationsstandorts Deutschland und Europa, unsere Technologiesouveränität und nachhaltige Wertschöpfung stets im Mittelpunkt.

Transfer von Ideen und Innovationen in die Wirtschaft

In den Fraunhofer-Instituten entsteht täglich wertvolles technologisches Wissen und Know-how. Seit über 70 Jahren kommt Fraunhofer der Verantwortung nach, dieses Wissen und Know-how erfolgreich durch Beiträge zu neuen Produkten, Dienstleistungen und Verfahren in die Wirtschaft und die Gesellschaft zu transferieren. Für eine erfolgreiche Technologieverwertung braucht es ein breites und differenziertes Set an Transferwegen.

Fraunhofer Academy − Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte

Die Fraunhofer Academy ist die Weiterbildungseinrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft und richtet sich an weiterbildungsinteressierte Fach- und Führungskräfte technologiegetriebener Unternehmen. Die Academy bietet Fach- und Führungskräften exzellente Studiengänge, Zertifikatskurse und Seminare auf Basis der Forschungstätigkeiten der Fraunhofer-Institute in Kooperation mit ausgewählten und renommierten Partneruniversitäten und Partnerhochschulen.

 

Fraunhofer-Magazin

Das Magazin für Menschen, die Zukunft gestalten.

Die Publikation für Forschung, Technik und Innovation ist auch als App, ePaper und PDF-Download erhältlich.

Stimmen aus der Wirtschaft

  • Klimaschutz braucht Technologie

    Dr. Torsten Jeworrek | Vorstandsmitglied der Munich Re

    Dr. Torsten Jeworrek, Vorstandsmitglied der Munich Re
    © Munich Re / Andreas Pohlmann

    Dringender kann der Appell kaum ausfallen: Im Juli warnte der Weltklimarat, dass die Welt die Begrenzung der Erderwärmung auf möglichst 1,5, höchstens 2 Grad zu verfehlen droht. Jedenfalls, wenn nicht bald mit sehr striktem Klimaschutz begonnen wird.

    mehr Info
  • Wir wollen unlösbare Probleme knacken!

    Dr. Heike Riel | IBM Fellow, Head of IBM Quantum Research EMEA & Africa

    Dr. Heike Riel, IBM Fellow, Head of IBM Quantum Research EMEA & Africa
    © Nik Hunger/Swiss Engineering STV

    In diesen Monaten wird Technologiegeschichte geschrieben: Die Fraunhofer-Gesellschaft und IBM haben den aktuell leistungsstärksten Quantencomputer für Industrie und Forschung nach Europa gebracht. Es ist eine Erfolgsgeschichte, in der wir gemeinsam einen Beitrag zur Zukunft der Forschung und der Wirtschaft leisten.

    mehr Info
  • Willkommen in einem neuen Zeitalter!

    Peter Körte | Strategie-Chef der Siemens AG

    Peter Körte, Strategie-Chef der Siemens AG
    © Siemens AG

    Das Internet der Dinge hat riesiges Potenzial – braucht allerdings auch Datensouveränität. Sie ist die Voraussetzung, um Wissens- und Datensilos kontrolliert zu öffnen.

    mehr Info

Veranstaltungen und Messen

  • MS Teams / 29. November 2021 - 03. Dezember 2021, 13.00 - 15.30 Uhr

    Fraunhofer-Technologieplattform für Elektronik in rauer Umgebung

    Im Online »eHarsh-Seminar« stellen wir Ihnen in einer Kombination aus Fachvorträgen und Live-Vorführungen an acht Fraunhofer-Standorten, den aktuellen Stand unserer Forschung und Entwicklungsarbeit vor und bieten Ihnen interessante Einblicke in unsere Labore. Dabei werden von der Sensorenentwicklung über die Fertigungstechnik bis hin zur Simulation und Zuverlässigkeitstests alle relevanten Aspekte zum Aufbau von Hochtemperaturelektronik und -sensorik betrachtet.

    mehr Info
  • Online event / 07. Dezember 2021 - 09. Dezember 2021

    Joint conference: Laser Symposium & ISAM 2021

    Additive manufacturing, also known as 3D printing, is becoming increasingly important for industrial applications. Fascinating engineering solutions paired with exciting economic benefits are strong drivers for R&D efforts worldwide. The International Symposium Additive Manufacturing (ISAM) addresses latest developments and challenges and brings together world's leading laser experts, end-users and newcomers in this field.

    mehr Info
  • Das Online-Seminar erörtert, ob und wie eine mögliche Energielücke mit importiertem Ammoniak als CO2-freiem Energieträger teilweise kompensiert werden kann und wie Spaltgasreaktoren als Schlüsseltechnologie zur Nutzung von Ammoniak als Energieträger eingesetzt werden können.

    mehr Info
  • Online / 15. Dezember 2021 - 16. Dezember 2021, jeweils 08:30 - 16:00 Uhr

    Online-Seminar »Einstieg in die Korrosion«

    Alle diejenigen, die im technischen Umfeld beschäftigt sind, werden irgendwann in ihrem Berufsleben mit Korrosionsproblemen konfrontiert. Allein in Deutschland verursachen Korrosion und deren Folgen in Form von Bauteilversagen, Produktschäden, Produktions- oder Leistungsausfällen jährlich Kosten in Milliardenhöhe. Es gilt, diese zu vermeiden. Das Problem »Korrosion« wird in der technischen und hochschulischen Ausbildung häufig mit geringer Priorität behandelt. Deshalb soll in diesem 2-tägigen Online-Seminar anhand vieler Praxisbeispiele ein Grundverständnis für Korrosionsphänomene vermittelt werden. Dies ermöglicht den Teilnehmenden, sich selbstständig in konkrete Anwendungsfälle einzuarbeiten und eigene, zielführende Lösungsansätze zu formulieren.

    mehr Info
  • Technische Universität Kaiserslautern / 08. März 2022 - 10. März 2022

    7. Internationales Commercial Vehicle Technology Symposium Kaiserslautern

    Das Commercial Vehicle Technology Symposium ist eine zweitägige Konferenz, die auf dem Campus der Technischen Universität Kaiserslautern stattfindet. Die Konferenz umfasst ca. 50 Fachvorträge und Posterpräsentationen, bei denen internationale Trends und technologische Entwicklungen der Nutzfahrzeugindustrie im Mittelpunkt stehen. Das Symposium wird von einer Fachausstellung mit Unternehmen und einer speziellen Fahrzeugausstellung begleitet. Das ITWM ist mit einem Team aus dem Bereich »Mathematik für die Fahrzeugentwicklung« vor Ort und trägt zu dem umfangreichen Programm bei.

    mehr Info