Fraunhofer Cluster of Excellence Integrated Energy Systems CINES

Standorte der Mitgliedsinstitute des Clusters of Excellence for Integrated Energy Systems

Beteiligte Kern-Institute (Fraunhofer IEE, ISE und ISI) sowie assoziierte Institute (Fraunhofer ICT, IOSB-AST und UMSICHT)

Der Forschungscluster »Integrierte Energiesysteme« ist von der gemeinsamen Vision getragen, Fraunhofer zur führenden Adresse für angewandte Energieforschung zu entwickeln. Dafür adressiert der Cluster die zentralen technologischen und ökonomischen Herausforderungen der nächsten Phasen der globalen Energiewende: die System- und Marktintegration hoher Anteile variabler erneuerbarer Energien in das Energiesystem. Hierfür ist eine massive Flexibilisierung und Integration von Angebot und Nachfrage über alle Anwendungen – Strom, Wärme und Verkehr – erforderlich.

Die erforderlichen Basismethoden und –technologien hierfür sind eine umfassende, sektorenübergreifende Systemanalyse mit hoher technologischer, räumlicher und zeitlicher Auflösung und Integration aller Sektoren und Netze, digitale Lösungsmodelle für die Systemintegration und die Betriebsführung der Infrastrukturen, sowie substanzielle technologische und ökonomische Fortschritte bei der Elektrolyse als Basistechnologie.

Dimensionen

Die Systemanalyse ermöglicht die Zusammenführung der Kompetenzen der beteiligten Fraunhofer-Institute unter Rückgriff auf das breite Know-How im Bereich der zugrundeliegenden Technologien und die integrierte Modellierung von Strom-, Gas-, und Wärmeinfrastrukturen die Erlangung einer europaweiten Alleinstellung, indem eine gemeinsame Modellplattform »EFEU – the Energy Future of EUrope« entwickelt wird.

In der Systemintegration sollen wesentliche Weiterentwicklungen optimierter, automatisierter Betriebsführung und Prozessarchitekturen, basierend auf digitalisierten Lösungsansätzen, in einem Reallabor »Future Energy« evaluiert und demonstriert werden.

Die zentrale technische Lösung für die Überführung freier elektrischer Energie aus den volatilen erneuerbaren Energiequellen in eine gebundene, speicherbare Energieform, die in der dritten Phase der Energiewende notwendig wird, ist die Elektrolyse. Durch die Zusammenführung verschiedener Schlüsselentwicklungen der beteiligten Institute soll eine signifikante Senkung der Investitionskosten für Elektrolyseanlagen auf ein Drittel des heutigen Wertes erreicht werden.

Kooperationsmöglichkeiten

CINES bietet breit gefächerte Kooperationsmöglichkeiten, die individuell auf die jeweiligen Anforderungen von Unternehmen zugeschnitten werden können. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse!