Leistungszentrum

Logistik und IT, Dortmund

Das Leistungszentrum Logistik und IT hat sich zum Ziel gesetzt, die Logistik als zentrale Wissenschaft der industriellen Zukunft zu positionieren und die Logistikforschung an der Schnittstelle zwischen Logistik und IT zu stärken. Die Forscher erstellen eine umfassende Roadmap mit strategischen Themenfeldern, die der Logistikforschung für die kommenden Jahre als Handlungsplan dient und zur Grundlage für neue Forschungsprogramme in Logistik und Informationslogistik, der systematischen Verbindung von Logistik und Informatik, wird. Dabei wird insbesondere der Forschungsstand der Logistik am Wissenschaftsstandort Dortmund reflektiert. Mit dem Leistungszentrum werden die Aktivitäten der dort ansässigen Hochschulen, Institute, Initiativen und Projekte gebündelt und verschränkt.

Derzeit sind neun interdisziplinäre Forschergruppen (»Research Clans«) vier strategischen Themenclustern (»Perspektiven«) zugeordnet. Zu den Themen gehören »Mensch-Technik-Interaktion«, »Kognitive Ergonomie«, »Multi Agenten Systeme«, »Digitale Prozesse«, »Virtuelle und simulative Modelle zur Wirtschaftlichkeits- und Reifegradbewertung autonomer Systeme«, »Optimierung und Simulation logistischer Netze«, »Advanced Data Processing Technologies«, »Digital Business Engineering« und »Data Network Engineering«. Außerdem integrieren sich Pilotprojekte für innovative Konzepte und Prototypen, wie etwa das »Boehringer Ingelheim Lab«, eine Kooperation des Fraunhofer-Instituts für Software- und Systemtechnik ISST und des Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim zum Themenfeld »Data-Driven Life Science Business«, integrieren sich in das Leistungszentrum.

Das Leistungszentrum Logistik und IT wird mit Mitteln der Fraunhofer-Gesellschaft und des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Partner sind neben den beiden Fraunhofer-Instituten IML und ISST der EffizienzCluster LogistikRuhr, die Technische Universität Dortmund, das Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund sowie das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim. Auch die Graduate School of Logistics in Dortmund, das zentrale Ausbildungsprogramm für Promovierende der Logistik deutschlandweit, beteiligt sich am Leistungszentrum.

Leistungszentrum »Logistik und IT«