Fraunhofer-Preisverleihung 2017

Unter dem Motto »#real_digital: Wir vernetzen Welten« findet am Dienstag, 30. Mai 2017, die Verleihung der Fraunhofer-Forschungspreise statt. Auf ihrer Jahrestagung feiert die Fraunhofer-Gesellschaft zudem mit »25 Jahre in den neuen Bundesländern« ein Jubiläum.

#real_digital: Wir vernetzen Welten

Auf ihrer Jahrestagung am 30. Mai 2017 im Internationalen Congress Center Dresden zeichnet die Fraunhofer-Gesellschaft herausragende Projekte ihrer Forscherinnen und Forscher aus. Stanislaw Tillich, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, und Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, treten als Gastredner auf der Preisverleihung auf. Es werden der Joseph-von-Fraunhofer-Preis sowie der Fraunhofer-Preis »Technik für den Menschen« verliehen.

25 Jahre Fraunhofer in den neuen Bundesländern

Seit 25 Jahren spielt die Fraunhofer-Gesellschaft in den neuen Bundesländern eine maßgebliche Rolle als Motor des Fortschritts. Sie ist Innovationszentrum, Arbeitgeber, technologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Impulsgeber. Im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung in Dresden begeht die Fraunhofer-Gesellschaft dieses Jubiläum mit einer interaktiven Ausstellung der Forschungs-Highlights und einem Public Event für alle Interessierten in der Dresdner Innenstadt.

Fraunhofer-Preis »Technik für den Menschen« 2017

Den Fraunhofer-Preis »Technik für den Menschen« vergeben die Fraunhofer-Gesellschaft und ihre ehemaligen Vorstände und Institutsleiter. Er wird alle zwei Jahre für Forschungs- und Entwicklungsleistungen vergeben, die maßgeblich dazu beigetragen haben, die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und deren Leistungsfähigkeit im täglichen Leben und bis ins Alter zu erhalten. Der Preis ist mit 50 000 Euro dotiert.

 

Sicherheit und Unterstützung für Senioren durch Integration von Smart-Home-Technik und Dienstleistung im eigenen Zuhause

Joseph-von-Fraunhofer-Preis 2017

Seit 1978 verleiht die Fraunhofer-Gesellschaft jährlich die »Joseph-von-Fraunhofer-Preise« für herausragende wissenschaftliche Leistungen ihrer Forscherinnen und Forscher, die anwendungsnahe Probleme lösen. In diesem Jahr werden vier jeweils mit 50 000 Euro dotierte Preise vergeben.

 

EVS – Audiocodec für eine verbesserte Mobiltelefonie 

 

Weltbeste Nanofiltrationsmembran für eine nachhaltige Wasseraufbereitung

 

Entwicklung und industrielle Umsetzung des extremen Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißens (EHLA) 

 

Digitale Holographie im Produktionstakt 

Die Jury der Forschungspreise 2017

Eine 14-köpfige Jury unter dem Vorsitz des Fraunhofer-Präsidenten, Prof. Dr. Reimund Neugebauer, hat über die diesjährige Verleihung der Forschungspreise entschieden.