BAU 2017: Neue Planungsmethode für Bauunternehmen

Bauprojekte schneller und effizienter planen

Forschung Kompakt Sonderausgabe Messe BAU / 1.12.2016

Die Bauwerksdatenmodellierung, auch Building Information Modeling genannt, stellt Baupläne dreidimensional und selbsterklärend dar und ergänzt sie um zusätzliche Informationen wie technische Spezifikationen und Anforderungen, Baukosten oder Zeitabläufe. Die Vorteile: Alle Informationen liegen digital vor und werden in gemeinsamen Modellen anschaulich zusammengeführt. Während der Messe BAU vom 16. bis 21. Januar 2017 in München stellen die Forscher auf der Sonderschau »Fraunhofer StadtLabor – mit Forschung und Entwicklung Lebensräume gestalten« der Fraunhofer-Allianz Bau ihre Projekte rund um BIM vor (Halle C2, Stand 538).

  • Building Information Modeling, kurz BIM, ist eine neue Planungsmethode im Bauen. BIM überlagert digitale Gebäudemodelle mit detaillierten Informationen.
  • Alle Informationen liegen digital vor und können in einem Modell zusammengeführt werden. Dies beschleunigt Bauprojekte.
  • Auf der Messe BAU vom 16. bis 21. Januar 2017 in München stellen die Forscher der Fraunhofer-Allianz Bau ihre Projekte rund um BIM vor (Halle C2, Stand 538).