Hannover Messe Preview 2017: Werkstück im Dialog mit der Maschine

Bauteil mit Verantwortung

Presseinformation / 9.2.2017

Die industrielle Fertigung folgt meist starr programmierten Prozessen, in denen einzelne Arbeitsschritte und Maschinen fest eingeplant sind. Das macht die Produktion unflexibel und bereitet Probleme, wenn Geräte ausfallen oder kurzfristig andere Bauteile bearbeitet werden sollen. Auf der Preview der Hannover Messe stellen Fraunhofer-Entwickler am 9. Februar 2017 eine neue Software vor, bei der jedes Bauteil selbst den Maschinen mitteilt, was zu tun ist. Durch die Trennung von der zentralen Produktionsplanung wird eine bislang ungekannte Agilität und Flexibilität erreicht – ganz im Sinne der Industrie 4.0.

  • Individuelle Fertigung ersetzt starre Produktionsabläufe.
  • Forscher entwickeln serviceorientierte Software für die adaptive und vernetzte Produktion
  • Fertigungsdaten werden im digitalen Zwilling gespeichert