Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin

Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin
© Technische Universität München

Seit April 2018 ist Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin Direktor der Munich School of Robotics and Machine Intelligence der Technischen Universität München und Inhaber des Lehrstuhls für Robotik und Systemintelligenz. Seine Forschungsinteressen gelten intelligentem Roboterdesign, Roboterlernen, kollektiver Intelligenz, Mensch-Roboter-Interaktion, nichtlinearen Regelungen, Echtzeitplanung, Optimalsteuerung, menschlicher Neuromechanik und Prothetik sowie Robotersicherheit.

Der Träger des Gottfried Wilhelm Leibniz-Preises hat mehrere Unternehmen gegründet und ist wie Wilhelm Bauer Mitglied der EU High-Level Expert Group on Artificial Intelligence.

Seit 2018 ist er zudem Mitglied des EU High-Level Industrial Roundtable »Industry 2030«. 2017 hat er für das Konzept für »kostengünstige, flexible und intuitiv bedienbare Roboter» zusammen mit seinem Bruder Simon und Sven Parusel den mit 250.000 Euro dotierten Deutschen Zukunftspreis erhalten.

Bereits 2015 erhielt Haddadin den Alfried-Krupp-Förderpreises für junge Hochschullehrer. Das Preisgeld von 1 Million Euro ermöglichte Haddadin seine Forschung und Arbeiten unabhängig voranzubringen.

An den Universitäten von Hannover, Oulu und München studierte Haddadin Elektrotechnik und Informatik. 2011 folgte seine Promotion, die er mit summa cum laude an der RWTH Aachen abschloss. Für diese Dissertation erhielt Haddadin 2012 den Georges Giralt PhD Award für Europas beste Doktorarbeit aus dem Bereich Robotik. Im Anschluss übernahm er als wissenschaftlicher Mitarbeiter unterschiedliche Aufgaben am DLR wahr. Von April 2014 bis April 2018 war er Lehrstuhlinhaber des Instituts für Regelungstechnik an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover. Trotz Angeboten von renommierten Universitäten wie dem Massachusetts Institut of Technology oder Stanford folgte er im Frühjahr 2018 dem Ruf als Professor und Direktor der Munich School of Robotics and Machine Intelligence an die Technischen Universität München (TUM).

Der Autor von mehr als 130 wissenschaftlichen Artikel entwickelte zudem das Ausbildungs-Programm Roboterfabrik und für die SPD-Bundestagsfraktion sitzt er als Sachverständiger der 2018 geschaffenen Enquete-Kommission Künstliche Intelligenz. Prof. Haddadin ist Gründer der Franka Emika GmbH (München, 2016). In seiner Zeit als DLR-Mitarbeiter wirkte er maßgeblich an der Entwicklung der Leichtbaurobotertechnologie mit, die im Technologietransfer zum KUKA LBR iiwa wurde.

Mehr Informationen zu Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin finden sie hier.  

Fraunhofer-Alumni Summit 2019

Für Fragen zum Alumni Summit

Michael Vogel

Contact Press / Media

Michael Vogel

Personalmarketing

Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft
Hansastraße 27c
80686 München

Telefon +49 89 1205-2150

Fax +49 89 1205-772100

Barbara Pörschmann

Contact Press / Media

Barbara Pörschmann

Referentin Alumni - Marketing und Veranstaltung

Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft
Hansastraße 27c
80686 München

Telefon +49 89 1205-2157

Für Fragen zu FUTURAS IN RES

Contact Press / Media

Carl Behmer

Think Tank – Science Marketing

Fraunhofer-Gesellschaft
Hansastraße 27c
80686 Munich, Germany

Telefon +49 89 1205 1052

Contact Press / Media

Jana Thiemann

Market Communications

Fraunhofer-Gesellschaft
Hansastraße 27c
80686 Munich, Germany

Telefon +49 89 1205 1380