Podcast

Aerosolausbreitung in Räumen: Hygienekonzepte zur Verringerung der Viruslast in der Luft

Prof. Dr. Gunnar Grün | Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP | 5.2.2021

Prof. Dr. Gunnar Grün, Fraunhofer IBP
Prof. Dr. Gunnar Grün ist stellvertretender Leiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP. Er verantwortet dort den Bereich »Forschungsmanagement«. Ferner wurde Gunnar Grün 2019 zum Professor für Bauphysik an der Universität Stuttgart ernannt.

»Wir haben sehr viele akute Fragen zu lösen. Dabei arbeiten wir interdisziplinär und haben einen fruchtbaren Austausch. Das ist sehr arbeitsintensiv, aber darauf kann man auch in Zukunft bauen.«

Die Übertragung von Viren durch Aerosole ist seit der Covid-19-Pandemie zum Thema in unserem Alltag geworden. In der Forschung sind die extrem kleinen Teilchen, bei denen es sich um heterogene Gemische aus festen oder flüssigen Schwebeteilchen in einem Gas handelt, schon lange Gegenstand.

Die Ausbreitung von Aerosolen in Räumen ist gerade für hoch frequentierte Großraumbereiche relevant, für die es gilt, Lösungen zur Verringerung der Viruslast in der Luft zu erarbeiten, um die Ansteckungswahrscheinlichkeit über Aerosole zu minimieren. Prof. Dr. Gunnar Grün erforscht am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in verschiedenen Projekten Hygienekonzepte für diverse Raumsituationen. Dabei spielen Luftreinigungssysteme im Moment eine entscheidende Rolle. Er berichtet im Podcast über die verschiedenen Technologien und gibt einen Einblick in das Projekt zur Erforschung und Detektion der Aerosolverbreitung in Räumen zur Pandemie-Bekämpfung im Rahmen des Fraunhofer-Anti-Corona-Programms, seiner Rolle im »Expertenkreis Aerosole« des Wissenschaftsministeriums Baden-Württemberg und erzählt, wie die Covid-19-Pandemie seine Arbeit beeinflusst hat.

Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP

Projekt »AVATOR« – Anti-Virus-Aerosol: Testing, Operation, Reduction

Aerosolausbreitung in Räumen: Hygienekonzepte zur Verringerung der Viruslast in der Luft | Podcast mit Prof. Dr. Gunnar Grün | Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP