Podcast

Spin-off DENKweit

Dr. Dominik Lausch | Denkweit GmbH | 8.1.2021

Dr. Dominik Lausch, Dr. Kai Kaufmann, Markus Patzold (v.l.n.r.)
© TGZ Denkweit AIMS
Dr. rer. nat. Dominik Lausch war Teamleiter am Fraunhofer-Center für Siliziumphotovoltaik CSP für Plasmatexturierung, Passivierung und der Entwicklung innovativer Geräte für die PV. Heute ist er CEO der DENKweit GmbH, die eine effiziente Qualitätskontrolle in der Produktion von Batteriezellen, Solarmodulen oder Leistungselektronik anbietet. Er gründete DENKweit 2018 zusammen mit Dr. Kai Kaufmann und Markus Patzold.

»Die unbürokratische Hilfe der Fraunhofer-Gesellschaft mit Geldern für die ersten Schritte der Produktentwicklung, die Freiheiten, die wir hatten sowie die kritische Reflektion war sehr gut und wichtig für uns.«

Die Gründung eines eigenen Unternehmens ist ein großer Schritt. Dr. Dominik Lausch hat sich dieser Herausforderung mit der Gründung der DENKweit GmbH, einem Spin-off des Fraunhofer-Instituts für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS, gestellt und erzählt im Podcast von seinen Erfahrungen: von der ersten Idee, der Auseinandersetzung mit Geschäftsmodellen, dem Gründungsprozess, der Anpassung des Produkts auf den Markt und was es bedeutet, ein eigenes Unternehmen zu führen. Außerdem spricht er über die Zusammenarbeit mit der Fraunhofer-Gesellschaft und was ihn persönlich motiviert.

denkweit.com

Technologietransfer bei Fraunhofer

Fraunhofer Venture