CeBIT 2017: VR in der Industrie 4.0

Komplexe 3D-Daten auf allen Geräten

Forschung Kompakt / 1.2.2016

Eine neue webbasierte Softwareplattform bringt die Visualisierung von 3D-Daten schnell auf jedes Endgerät und optimiert dadurch unter anderem auch den Einsatz von Virtual Reality und Augmented Reality in der Industrie. Damit sind Fraunhofer-Forscher dem Ideal des »Any Data on any Device« ein großes Stück nähergekommen.

  • Mit der Software »instant3DHub« können Ingenieure Industrieanlagen in Echtzeit begehen.
  • Die Software berechnet intelligent, dass nur Ansichten von sichtbaren Teilen auf Endgeräte übertragen werden.
  • Daimler, Porsche und BMW setzen »instant3DHub« bereits auf mehr als 1000 Arbeitsplätzen ein.