Fraunhofer-Gesellschaft

Aktuelles

Fraunhofer IMW / 25.11.2021

CO2 sparen mit dem Rohstoff Schrott

Studie empfiehlt vollständige Übernahme des Stahl-Schrottbonus in europäischen Emissionshandel.

Münster / 19.11.2021

Fraunhofer Forschungsfertigung Batteriezelle wird ausgebaut, erste Aufträge sind erteilt

Wissenschaftsbarometer 2021 | Corona Spezial / 11.11.2021

Hohes Vertrauen und Wunsch nach Politikberatung durch Wissenschaft

Fraunhofer IME / 15.9.2021

Deutscher Zukunftspreis

Team von Continental, Fraunhofer IME und Universität Münster für Deutschen Zukunftspreis nominiert.

 

Forschung erleben – Zukunft hören

Nachhaltig online shoppen - KI macht‘s möglich

Dr. Marie Lena Heidingsfelder
Fraunhofer IAO

 

Fraunhofer-Magazin
3/2021

Titelthema: Was uns wirklich fehlt

Rohstoffe, Lieferwege, Digitale Souveränität

 

Fraunhofer-Leitmärkte

Industriekunden erhalten über die strategischen Kundensegmente einen Zugang zu branchenorientierten Leistungsangeboten von Fraunhofer.

 

Fraunhofer-Standortkarte

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

 

Fraunhofer-Zentrale

Hansastraße 27c
80686 München
Telefon +49 89 1205-0
Fax +49 89 1205-7513 

Aktuelle Presseinformationen

1.12.2021

MEMS-Mikrolautsprecher für die Zukunft des mobilen Internets

Sie sind bis zu zehnmal kleiner als herkömmliche Mikrolautsprecher und bestehen zu 100 Prozent aus Silizium – die Microspeaker für drahtlose In-Ear-Kopfhörer der Arioso Systems GmbH, einer Ausgründung des Fraunhofer-Instituts für Photonische Mikrosysteme IPMS. Die energieeffizienten MEMS-Speaker, die derzeit als Prototyp vorliegen, könnten künftig dazu beitragen, den Funktionsumfang von miniaturisierten Kopfhörern zu erweitern, etwa um Instant-Übersetzung und Gesundheitsüberwachung. Möglich macht es ein neuartiges Schallwandlerprinzip, das auf die Membran, das zentrale Element eines herkömmlichen Lautsprechers, verzichtet.
Read more

1.12.2021

Hart im Nehmen: Sensorsysteme für extrem raue Umgebungen

Bislang fehlt es der Industrie an robusten Sensoren, die extrem hohe Temperaturen und Drücke aushalten. Im Leitprojekt »eHarsh« haben acht Fraunhofer-Institute jetzt eine Technologieplattform für den Bau solcher Sensorsysteme entwickelt. Diese können sogar das Innere von Turbinen und tiefen Bohrlöchern für die Geothermie überwachen.
Read more

1.12.2021

Stabile Stromversorgung durch netzbildende Wechselrichter

Großkraftwerke sorgen mit ihren Synchrongeneratoren für Stabilität im Stromnetz, werden aber im Zuge der Energiewende sukzessive abgeschaltet. Um diesem Problem zu begegnen, beschäftigen sich Forschende am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE damit, wie durch netzbildende Wechselrichter auch in Zukunft eine zuverlässige Versorgung mit sinusförmigem Wechselstrom und stabiler Netzfrequenz gewährleistet werden kann.
Read more

1.12.2021

Mobiler Unkraut-Killer in der Baumschule

Fraunhofer-Forschende haben mit Partnern eine Plattform zur vollautomatischen Entfernung von Unkraut entwickelt. Das mobile Robotersystem AMU-Bot navigiert mit optischen Sensoren und entfernt Unkraut mechanisch, also ohne Einsatz von Chemie. Daneben arbeiten die Forschenden bereits an einem umfassenden, datengestützten Ökosystem für eine ressourcenschonende und umweltfreundliche Automatisierung der Landwirtschaft.
Read more