Messe BAU 2019

Neuartiges Recycling von Bauschutt

Presseinformation / 25.10.2018

Die Baubranche gehört in Deutschland zu den ressourcenintensivsten Wirtschaftssektoren. Der bundesweite Gesamtbestand an Bauwerken ist mit rund 100 Milliarden Tonnen ein bedeutendes Rohstofflager, dessen Bestandteile nach Nutzungsende über ein gezieltes Recycling wieder dem Stoffkreislauf zugeführt werden könnten. Im Fraunhofer-Verbundprojekt »BauCycle« haben sich vier Fraunhofer-Institute das Ziel gesetzt, für die heute noch nicht wieder im Hochbau nutzbaren Feinfraktionen aus Sand und Kies ein Recyclingver- fahren zu etablieren. Auf der Messe BAU 2019 in München präsentiert das Forscherteam vom 14. bis 19. Januar die Projektergebnisse. Neben Porenbeton aus Bauschutt werden Akustikbaustoffe und Bauteile aus mineralischen Granulaten gezeigt (Halle C2, Stand 528).