Aktuelles aus der Forschung

 

10.2.2017

Kognitive Maschinen

Für den Milliardenmarkt kognitiver Maschinen und maschinelles Lernen besteht hoher Forschungs- und Entwicklungsbedarf, große Investitionen sind erforderlich. Fraunhofer ist hier mit den Kernkompetenzen ein bedeutender Systemanbieter. 

 

2. Februar 2017

»Future Work Lab«

Innovationslabor für Arbeit, Mensch und Technik eröffnet am Fraunhofer-Campus in Stuttgart.

 

Fraunhofer-Technologien für das Herkulesprojekt Energiewende

Damit künftig mehr Strom aus erneuerbaren Energien in die Netze fließt, forschen über 2000 Fraunhofer-Mitarbeitende an verschiedensten Technologien, zum Beispiel an Konzentratorsolarzellen.

 

Jungbrunnen für Altbauten – Energetisch sanieren, Denkmäler erhalten

Eröffnung des Fraunhofer-Zentrums für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern

 

Cybersicherheit

IT-Sicherheit ist die Grundvoraussetzung für die Digitalisierung. Ob bei Automotive, Produktion, kritischen Infrastrukturen oder digitalen Services – das Vertrauen in die Sicherheit neuer Technologien ist unabdingbar.

 

6. Oktober 2016

Nachhaltigkeitsbericht 2015

Die Fraunhofer-Gesellschaft hat ihren zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht.

 

Kommunikation in Echtzeit – Warum das Internet taktil werden muss

Vom Internet der Zukunft werden viele Lebensbereiche profitieren. Wesentliche Grundlage dafür wird 5G sein.

 

Mensch im Mittelpunkt

In der wissenschaftlichen Arbeit spielt der Mensch eine ganz besondere Rolle. Egal in welchem Bereich – Arbeit, Gesundheit, Energie, Ressourcen, autonome Systeme – seit Jahrzehnten gilt bei Fraunhofer: Menschen forschen für Menschen.

 

Produzieren 4.0

Individuelle Produkte schnell, flexibel und nachhaltig fertigen – Industrie 4.0 soll es möglich machen. 

 

Fraunhofer auf der Hannover Messe 2016

Fraunhofer präsentiert unter dem Motto »Die Fabrik der Zukunft – flexibel, sicher, intuitiv« Exponate aus den Bereichen Industrielle Prozesse, Mensch-Maschine-Interaktion und Autonome Systeme.

 

Sicher digital wirtschaften

Cloud Computing, Industrie 4.0, Smart Data, das Internet der Dinge und Dienste – die digitale Transformation der Wirtschaft hat begonnen. 

 

Digital Innovation Spaces – Fraunhofer auf der CeBIT 2016

Fraunhofer zeigt neue Ideen und Technologien auf dem Weg zu einer digitalen Gesellschaft.

 

Verschlüsselte E-Mails für jedermann

Fraunhofer und Telekom bieten Privatnutzern künftig eine einfache kostenlose Verschlüsselung ihrer elektronischen Kommunikation an.

 

Generative Fertigung

Scheibchenweise zu neuen Produkten

Knochen, Motoren oder Schuhsohlen aus dem Drucker: Wie generative Fertigung unsere Produktionswelt verändert.

 

Antibiotika-Resistenzen – was tun?

Forscher suchen nach innovatien Lösungen für Antibiotika-resistente Keime. Mit Wirkstoffen aus Insekten und Algen wollen sie die mutierten Pilze und Bakterien bekämpfen.

 

 

 

Mit Strom fahren

Lösungen für innovative Batterien, dem Laden ohne Kabel sowie kostengünstige Antriebssysteme sollen helfen, Elektrofahrzeuge der kommenden Generation leistungsfähiger zu machen

 

Cyber-Physische Äquivalenz

Der Ausdruck »Cyber-physische Äquivalenz« soll das Wechselspiel zwischen der realen und der virtuellen Welt in Produktionsprozessen zum Ausdruck bringen. Visual Computing ermöglicht es, komplexe Arbeitsumgebungen und -prozesse vorauszuplanen.

 

 

»NeuroLab« erforscht Mensch-Computer-Schnittstellen

Vorgänge im menschlichen Gehirn faszinieren Neurowissenschaftler seit Jahrzehnten. Das neu eröffnete »NeuroLab« am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO erforscht, was im Gehirn passiert, wenn Menschen technische Geräte benutzen. 

 

Maschinen kommunizieren mit Infrarotlicht

Daten schnell und sicher per Infrarotlicht übertragen

 

High Speed Internet mit Licht aus der Lampe

Mit Licht kann man künftig auch im Internet surfen – kostengünstig, schnell und ganz ohne Funkverbindung. Möglich wird das durch Visible Light Communication (VLC).

 

Natürliches Kunstlicht aus dem Labor

Lichtforschung im Fraunhofer Light Fusion Lab

Nachrichten

10.2.2017

Leitprojekt zur Digitalen Fertigung in der Massenproduktion

»Go Beyond 4.0« verknüpft traditionelle Fertigung mit Zukunftstechnologien und digitaler Produktion.

1.2.2017

Energie- und Umwelttechnik

Fraunhofer-Experten aus Baden-Württemberg begleiten Ministerpräsident Winfried Kretschmann auf seiner Delegationsreise nach Indien.

25.1.2017

Neuer Vorsitzender der Wissenschaftlichen Kommission

Institutsleiter des Fraunhofer IWM Freiburg übernimmt Vorsitz der Wissenschaftlichen Kommission im Wissenschaftsrat.

12.1.2017

Lernlabor für IT-Sicherheit eröffnet

Weiterbildungszentrum für die Themen der Sicherheit in und von vernetzten eingebetteten Systemen, der mobilen Systeme und des Internet of Things.

10.1.2017

Schutz für kritische Infrastrukturen

Ein neues Lernlabor in Görlitz soll dazu beitragen, Wasserwerke und Energieversorger vor Cyberattacken zu schützen.

27.9.2016

Bundespräsident Gauck am Fraunhofer IEM

Der Bundespräsident informiert sich am Fraunhofer IEM über neue Technologien zur Digitalisierung der Entwicklungsarbeit

6.9.2016

Tierversuche verstehen

Allianz der Wissenschaftsorganisationen startet Informationsinitiative zu tierexperimenteller Forschung

1. 7. 2016

Neugründung

Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV in Augsburg und Garching 

27.6.2016

Projektstart Carbon2Chem

Klimaschutz durch emissionsarme Verbundproduktion der Stahl- und Chemieindustrie

Hightech-Forum

Autonome Systeme

Als einer der zwei Vorsitzenden des Hightech-Forums stellte Prof. Reimund Neugebauer der Forschungsministerin Johanna Wanka auf der Hannover Messe Prototypen autonomer Systeme vor.

Frank Treppe ist neuer EARTO-Präsident

Der Dachverband europäischer Organisationen für Forschung und Technologie EARTO wählte Frank Treppe von der Fraunhofer-Gesellschaft zum neuen Präsidenten. Das Gremium mit Sitz in Brüssel vertritt die Interessen von 350 industrienahen Forschungseinrichtungen in Europa.

Angewandte Forschung grenzübergreifend stärken

Die Niederländische Organisation für Angewandte Naturwissenschaftliche Forschung, kurz TNO, und die Fraunhofer-Gesellschaft bauen ihre Zusammenarbeit aus. Im Beisein des holländischen Königspaars bekräftigten die Forschungsorganisationen ihre Absicht in einem Memorandum of Understanding in München.

Neuer Fraunhofer-Vorstand

Professor Dr. rer. nat. Georg Rosenfeld wird zum 1. April 2016 neuer Vorstand für Technologiemarketing und Geschäftsmodelle. 

26.1.2016

Industrial Data Space e.V. gegründet

Die Fraunhofer-Gesellschaft, 16 Wirtschaftsunternehmen und der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. haben in Berlin einen gemeinnützigen Verein zum Industrial Data Space gegründet.

25.1.2016

Forschung für mehr Materialeffizienz

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eröffnet das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS in Halle (Saale). 

21.1.2016

Leistungszentrum Nachhaltigkeit in Freiburg

Start des Anker-Projekts »Tech Center i-protect« für mehr Fahrzeugsicherheit.

7.1.2016

Neuerungen bei Fraunhofer zum Jahresbeginn

67 Jahre – 67 Institute – damit startet Fraunhofer in das Jahr 2016. Zudem wechselt die Spitze des Senats der Fraunhofer-Gesellschaft.

Kundenmagazin »weiter.vorn« und Innovationsforum

 

Kundenmagazin

weiter.vorn 1.2016

Sicher digital wirtschaften

Mit der Digitalisierung steigen die Anforderungen an die Sicherheit unserer Infrastruktur. Smarte Services und automatisierte Geschäftsprozesse benötigen den sicheren und einfachen Austausch von Informationen. An welchen Lösungen Fraunhofer arbeitet, erfahren Sie in der Titelgeschichte.

Neues aus dem Innovationsforum

15.3.2017

Fraunhofer-Forscher entdecken Naturstoff für längere und dichtere Wimpern

Wimpernseren, die für längere und dichtere Wimpern sorgen, basieren bislang in der Regel auf dem Gewebshormon Prostaglandin. Der Wirkstoff ist eigentlich Bestandteil von Augentropfen, die in der Augenheilkunde zur Behandlung (…) Weiterlesen

Read more

10.2.2017

Neues Leitprojekt zur individualisierten Massenfertigung

Die Nachfrage nach Kleinserien und Unikaten steigt rasant. Ein Wettbewerbsvorteil ist daher, auch für deren Herstellung die Vorteile der Massenfertigung zu nutzen. Im Februar 2017 ist dazu das neue Leitprojekt (…) Weiterlesen

Read more

14.12.2016

Neue Technologien für aktive Implantate

Die am Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT entwickelte Technologie zur drahtlosen Energieversorgung aktiver Implantate mittels Ultraschall stellt eine Alternative zur Energieversorgung mit Batterie und Induktion dar. Batterien haben den Nachteil, (…) Weiterlesen

Read more

17.11.2016

Neuer Prozess zum Phosphor-Recycling

Phosphatdünger werden in der Landwirtschaft immer stärker nachgefragt, zugleich aber Abbau und Aufbereitung von Phosphor immer aufwändiger und damit teurer, weil die Reinheit der Lagerstätten abnimmt. Außerdem ist Europa stark (…) Weiterlesen

Read more